Arbeitsgebiete und aktuelle Studien

Aufgabenentwicklung zur Überprüfung und Illustration der Bildungsstandards

Unter Anleitung des IQB und in Zusammenarbeit mit fachdidaktischen Expertinnen und Experten entwickeln erfahrene Lehrkräfte Aufgaben zur Überprüfung und Illustration der Bildungsstandards in Mathematik Sekun-darstufe I. Die erprobten Testaufgaben werden im IQB-Bildungstrend und in den Vergleichsarbeiten (VERA, Lernstandserhebungen) eingesetzt. Beispiele für Testaufgaben finden Sie hier.

IQB-Bildungstrends Mathematik und Naturwissenschaften Sekundarstufe I

Der IQB-Bildungstrend bildet eines von mehreren Instrumenten, die die Kultusministerkonferenz in ihrer Gesamtstrategie zum Bildungsmonitoring beschlossen hat. Ziel dieser Studie ist es festzustellen, inwieweit Schülerinnen und Schüler in Deutschland die länderübergreifenden Bildungsstandards erreichen und in welchen Bereichen Steuerungsbedarf besteht. Der Vergleich stellt stichprobenbasiert den Stand der Kompetenzentwicklung in den einzelnen Bundesländern dar. Er beschreibt nicht das Leistungsniveau einzelner Schulen, Klassen oder spezifischer Schülerinnen und Schüler. Der IQB-Bildungstrend wird in Mathematik und in den Naturwissenschaften alle sechs Jahre durchgeführt. Er erfolgt in enger Abstimmung mit der PISA-Studie, die einen Teil der Stichprobe an einem zweiten Tag testet. Im Jahr 2012 nahmen ca. 44.500 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe aus über 1.300 Schulen teil. In jeder der nach einem Zufallsverfahren gezogenen Schule wurden ebenfalls per Zufall ein bis zwei Klassen bestimmt, die an der Testung teilnahmen. Der Zeitraum der Datenerhebung erstreckte sich im gesamten Bundesgebiet von Mai bis Juni 2012. Der Bericht mit Ergebnissen in Mathematik und Naturwissenschaften erschien im Jahr 2013. Die nächste Studie für das Fach Mathematik ist im Jahr 2018 geplant.

Vergleichsarbeiten in der 8. Klasse in Mathematik (VERA)

Die am IQB entwickelten Vergleichsarbeiten in der 8. Klasse ermitteln den Lernstand im Fach Mathematik für die einzelnen Klassen und Schulen eines Bundeslandes. Für diese Studie werden unter Anleitung des IQB und fachdidaktischer Partner von Lehrkräften kompetenzorientierte Testaufgaben entwickelt und in einer Pilotierungsstudie erprobt. Im Gegensatz zum Ländervergleich geben die Ergebnisse der Vergleichsarbeiten den einzelnen Lehrkräften und den Schulen jährlich detaillierte Hinweise zu Stärken und Schwächen ihrer 8. Klassen. Auf der Basis dieser Informationen können die Lehrkräfte bereits am Ende des 8. Schuljahres erkennen, in welchen Bereichen es in ihrer Klasse noch einen besonderen Entwicklungsbedarf gibt und daraufhin gezielt Maßnahmen zur Unterrichtsentwicklung in der Schule planen. Zur Unterstützung erhalten sie für die Praxis aufgearbeitete Zusammenstellungen fachdidaktischer Forschungsergebnisse zu Bereichen des Kompetenzstrukturmodells sowie speziell auf die einzelnen Testaufgaben abgestimmte fachdidaktische Hinweise zur Bearbeitung, zu möglichen Schwierigkeiten und zur Weiterarbeit und Förderung. Aufgabenbeispiele zu den Vergleichsarbeiten finden Sie hier.

Kompetenzstufenmodelle

Die anhand von Testleistungen erkennbaren Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern werden auf einer kontinuierlichen Skala abgebildet. Zur leichteren Interpretation der Skala wird diese in inhaltlich beschriebene Intervalle (Kompetenzstufen) eingeteilt. Jede Kompetenzstufe wird durch typische Leistungsanforderungen beschrieben und durch Aufgabenbeispiele illustriert. Schülerinnen und Schüler, die einer Kompetenzstufe zugeordnet werden, sind in der Lage, Aufgaben dieser Anforderung zu lösen. Nähere Informationen zu den Kompetenzstufenmodellen erhalten Sie hier.

SKr