Forschungsdatenzentrum am IQB

Das Forschungsdatenzentrum (FDZ) am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) archiviert und dokumentiert die deutschen Datensätze aus den großen nationalen und internationalen Schulleistungsstudien (u.a. IGLU, PISA, TIMSS, IQB-Ländervergleiche) sowie aus nationalen Studien mit Kompetenzmessungen im Bildungsbereich (z.B. ELEMENT, BiKS, ASCOT) und stellt sie für Re- und Sekundäranalysen zur Verfügung. Interessierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen erhalten auf Antrag einen Datenzugang zu der gewünschten Studie. Welche Studien am FDZ vorliegen, wie ein Antrag zu stellen ist und weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des IQB.


Einzelheiten darüber, welche Studien am FDZ vorliegen und wie ein Antrag zu stellen ist, finden Sie zusammen mit weiteren Informationen auf unseren Seiten, die Sie über das Register am linken Bildschirmrand ansteuern können.


Bitte beachten Sie auch unsere Verfahrensordnung, insbesondere die Neuregelungen bezüglich neuartiger Ländervergleiche vom 20.09.2012 in der Fassung vom 09.09.2015, die einen umfassenderen Datennutzungsantrag für das Begutachtungsverfahren erfordern.


Seit dem Jahr 2011 ist das FDZ am IQB Teil des von Bund und Ländern finanzierten Zentrums für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB).

Das FDZ wurde vom Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) akkreditiert und orientiert sich in seiner Arbeit an dessen Kriterien

Bitte klicken Sie hier für eine Kurzbeschreibung des FDZ am IQB im PDF-Format.

 

 

 

ZIB
KMK
BMBF
RatSWD_FDZ
Kontakt

Monika Lacher
Assistentin der FDZ-Leitung
(030) 2093-46552

fdz@
iqb.hu-berlin.de

AK