Forschung am IQB

Das IQB ist eine an der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedelte wissenschaftliche Einrichtung, die für die Länder im Rahmen wissenschaftlicher Unabhängigkeit Aufgaben erbringt, deren Qualität auch von den Forschungsaktivitäten des Instituts abhängig ist. Diese fundieren die Wahrnehmung der Kernaufgaben des Instituts und deren inhaltlich-methodische Weiterentwicklung. In Bezug auf seine Kernaufgaben setzt das IQB Forschungsaktivitäten um, die sich den folgenden übergeordneten Forschungsbereichen zuordnen lassen:

1. Forschung zur Optimierung von Instrumenten und Analyseverfahren des IQB

Ein zentrales Ziel der methodisch orientierten Forschung am IQB bilden die Optimierung und Weiterentwicklung der eingesetzten Messinstrumente, um in den IQB-Bildungstrends und in den Vergleichsarbeiten eine hohe Datenqualität zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang werden am IQB Fragestellungen zur Struktur und Messung von Kompetenzen, zur Optimierung von Testinstrumenten und Administrationsbedingungen sowie zur Optimierung von Analyseverfahren bearbeitet.

Aktuelle Forschungsthemen in diesem Bereich:

2. Umsetzung der Bildungsstandards

Ein zentrales Ziel der methodisch orientierten Forschung am IQB ist die Optimierung der eingesetzten Messinstrumente, um eine hohe Datenqualität der IQB-Bildungstrendstudien und der Vergleichsarbeiten zu gewährleisten. Weiterhin ist es erforderlich, die verwendeten Analyseverfahren kontinuierlich weiterzuentwickeln und durch die Erstellung von Programmroutinen zu unterstützen. Aktuelle Forschungsthemen in diesem Bereich:

Aktuelle Forschungsthemen in diesem Bereich:

3. Inhaltliche Themenfelder, die aus Sicht der Länder von besonderem Interesse sind

Ein weiterer Forschungsbereich des IQB bezieht sich auf Themen, die für die KMK von zentraler bildungspolitischer Bedeutung sind. Dazu gehört das Thema „Umgang mit Heterogenität“. Im Fokus der Forschung stehen Schülergruppen mit besonderen Lernbedürfnissen, die eine differenzierte Unterstützung benötigen. Als besondere Herausforderung individueller Förderung in heterogenen Lerngruppen haben sich Unterschiede in der Sprach- und Lesekompetenz erwiesen. Fragen des Erwerbs, der Diagnostik und der Förderung von Sprach- und Lesekompetenz bilden daher ein eigenes Forschungsthema des IQB. Aktuelle Forschungsthemen in diesem Bereich:

Aktuelle Forschungsthemen in diesem Bereich:

Forschungsaktivitäten am IQB werden in Einklang mit den Regeln guter wissenschaftlichen Praxis durchgeführt, die in folgenden Empfehlungen festgehalten werden: Empfehlungen zur guten wissenschaftlichen Praxis am IQB

Das könnte Sie auch interessieren
Kontakt

Dr. Sofie Henschel
Stellv. wissenschaftliche Leitung
(030) 2093.46542

sofie.henschel@
iqb.hu-berlin.de

BHe