Vorträge des IQB

Eine Suchfunktion ist verfügbar, wenn Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

 

2017

  • Akukwe, B. (2017, April). Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen: Arbeitsschwerpunkte und Geschichte. Vortrag für eine vietnamesische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Edele, A. & Schipolowski, S. (2017, Februar). Wie lässt sich das Bildungspotenzial geflüchteter Kinder und Jugendlicher feststellen? Erfassung von deklarativem Wissen und kognitiven Grundfähigkeiten im Rahmen der GeFam-Studie. Vortrag am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) im Rahmen des Brown Bag Seminars, Berlin.  
  • Edele, A., Kempert, S. & Schotte, K. (2017, März). Haben kompetent bilinguale Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungshintergrund Vorteile beim Drittspracherwerb? Beitrag im Symposium „Die Rolle ethnischer Ressourcen und des Aufnahmekontexts für den Bildungserfolg von Heranwachsenden mit Zuwanderungshintergrund“ (Schotte, K., Salikutluk, Z. & Edele, A.) auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Gentrup, S., Lorenz, G., Rahmann, S., Stanat, P., Kristen, C., & Kogan, I. (2017, August). Effects of Teacher Expectations on Teacher Behavior and Students' Achievement Development. Vortrag auf der 17th Biennial EARLI Conference, Tampere, Finnland.  
  • Gentrup, S., Lorenz, G., Stanat, P., Kristen, C., & Kogan, I. (2017, März). Effekte von Lehrkrafterwartungen auf das Lehrkrafthandeln und die Leistungsentwicklung von Grundschulkindern. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Gresch, C., Schmitt, M., Böhme, K., Grosche, M., Roßbach, H.-G., Stanat, P. (2017, April).  Vorstellung des Projekts „Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland (INSIDE)“. Vortrag auf der Wissenschaftlichen Jahrestagung LERN 2017. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin.  
  • Gresch, C., Schmitt, M., Böhme, K., Grosche, M., Roßbach, H.-G., Stanat, P. (2017, Februar).  Vorstellung des Projekts „Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland (INSIDE)“. Vortrag auf der 31. Internationalen Jahrestagung der Integrations- / Inklusionsforscher/innen.  
  • Haag, N., Böhme, K., Rjosk, C. & Stanat, P. (2017, März). Lese- und Sprachkompetenz von Jugendlichen mit Zuwanderungshintergrund. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg  
  • Hoffmann, L. & Böhme, K. (2017, März). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im Fach Deutsch sowie Schwerpunktsetzungen von Lehrkräften im Deutschunterricht an Gymnasien und nichtgymnasialen Schulen. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Kempert, S., Edele, A. & Schotte, K. (2017, August). Does competent bilingualism entail advantages for the third language learning of immigrant students? Talk at the 17th Biennial EARLI Conference, Tampere, Finnland.  
  • Lorenz, G. & Gentrup, S. (2017, April). Lehrererwartungen und der Bildungserfolg von Kindern mit Migrationshintergrund – Ergebnisse aus der Studie „Kompetenzerwerb und Lernvoraussetzungen (KuL)“. Vortrag auf der wissenschaftlichen Jahrestagung des Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale (LERN), Berlin.  
  • Lorenz, G. (2017, August). Teacher Stereotypes and Ethnic Educational Inequality: Unobserved Heterogeneity or Bias? Vortrag beim 2017 Summer Meeting of the Research Committee on Social Stratification and Mobility (RC28), New York City, USA.  
  • Lorenz, G. (2017, Juni). Educational integration of immigrants and their descendants in Germany. Vortrag auf der Ersten Tagung des Interdisziplinären Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (InZentIM), Essen.  
  • Marx, A., Richter, D., Rjosk, C. & Stanat, P. (2017, März). Migranten vor die Klasse? Eine Studie zu Zusammenhängen zwischen Zuwanderungshintergrund der Lehrkraft und Mathematikleistungen bei Schülerinnen und Schülern mit Zuwanderungshintergrund. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Neuendorf, C., Kuhl, P. & Jansen, M. (2017, März). Differenzielle Entwicklungsmuster leistungsstarker Schülerinnen und Schüler. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Rjosk, C., Schotte, K., Hachfeld, A. & Stanat, P. (2017, März). Zuwanderungsbezogene Klassenzusammensetzung und multikulturelle Überzeugungen von Lehrkräften: Zusammenhänge mit dem Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler. Beitrag im Symposium „Der Einfluss der Schul- und Klassenkomposition auf die sozial-emotionale Entwicklung von Schülerinnen und Schülern“ (Dumont, H. & Stäbler, F.) auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Rjosk, C., Timmermans, A., Stanat, P. (2017, August). Explaining Differences in Teacher Expectations and Their Effects on Student Outcomes. Symposium auf der 17th Biennial EARLI Conference, Tampere, Finnland.  
  • Schotte, K., Edele, A., Rjosk, C., Hachfeld, A. & Stanat, P. (2017, März). Die Rolle kultureller Überzeugungen von Lehrkräften für die schulische Adaption von Heranwachsenden. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Schotte, K., Salikutluk, Z. & Edele, A. (2017, März). Beitrag im Symposium "Die Rolle ethnischer Ressourcen und des Aufnahmekontexts für den Bildungserfolg von Heranwachsenden mit Zuwanderungshintergrund" auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  
  • Stanat, P., Taraszow, T. & Schotte, K. (2017, Februar). Neue Daten für die Migrations- und Integrationsforschung: Das Nationale Bildungspanel (NEPS). Vortrag auf der 7. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten. "Forschung. Daten. Infrastruktur": Statistik als Beitrag zur Demokratie, Berlin.  
  • Weirich, S. & Hecht, M. (2017, März). Der Einfluss der Testteilnahmemotivation auf Itempositionseffekte. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg.  

2016

  • Akukwe, B. (2016, Dezember). The Institute for Educational Quality Improvement: History and field of work. Vortrag für eine Hongkonger Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Akukwe, B. (2016, Februar). Vorstellung des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Vortrag für eine zentralasiatische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Akukwe, B. (2016, November). Vorstellung des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Vortrag für eine ägyptische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Akukwe, B. (2016, Oktober). Vorstellung des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Vortrag für eine vietnamesische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Akukwe, B. (2016, September). Vorstellung des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Vortrag für eine vietnamesische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Edele, A. & Stanat, P. (2016, Juli). The role of first-language listening comprehension in second-language reading comprehension. Vortrag auf der 1. internationalen NEPS Nutzerkonferenz, Bamberg.  
  • Edele, A. (2016, September). Assessment of migration-related concepts in the NEPS. Vortrag auf dem CIDER Fall Workshop, Mannheim.  
  • Edele, A., Schotte, K. & Stanat, P. (2016, September). Is integration always most beneficial? The role of cultural identity in the educational achievement and psychological adjustment of immigrant students in Germany. Vortrag in dem Kolloquium des DFG Priority Program 1646 “Education as a Lifelong Process”, Florenz, Italien.  
  • Edele, A., Schotte, K., Radmann, S. & Stanat, P.  (2016, Juli). Is integration always most adaptive? Cultural identity and school success of immigrant adolescents in Germany. Vortrag auf der Cultural Diversity, Migration, and Education Conference, Potsdam.  
  • Gentrup, S. & Rahmann, S. (2016, Februar). Pygmalion in the German classroom? Biases in teacher expectations and their effects on first graders‘ competence development. Eingeladener Vortrag im Kolloquium des Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Mannheim.  
  • Gentrup, S., Lorenz, G., Rahmann, S., Stanat, P., Kristen, C. & Kogan, I. (2016, März). Selbsterfüllende Prophezeiungen in der Grundschule - Effekte von Lehrererwartungen auf die Leistungsentwicklung von Kindern. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Gresch, C. (2016, September). Quantitative Perspektive bei der Untersuchung von ethnischer Diskriminierung. Impulsreferat auf der Tagung "Diskriminierung im Bildungsbereich abbauen: Bedeutung und Rezeption des  Menschenrechtsansatzes in der Bildungsforschung" des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, Berlin.  
  • Gresch, C. (2016, September). Soziale (und ethnische) Bildungsungleichheit: Die Rolle der Schulklasse. Impulsreferat auf dem Bundeskongress "Eine für alle - Die inklusive Schule für die Demokratie", Frankfurt am Main.  
  • Heitmann, P., Hecht, M., Scherer, R. & Schwanewedel, J. (2016, März). Aspekte schulischer Fachkulturen für die naturwissenschaftlichen Fächer und das Fach Deutsch aus der Perspektive von Lernenden. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Henschel, S. & Roick, T. (2016, März). Zusammenhänge zwischen affektiven und kognitiven Komponenten der Mathematikangst mit Selbstkonzept, Interesse und Leistung in Mathematik. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Henschel, S. (2016, Mai). Inwieweit evozieren literarische Texte beim schulischen Lesen positive und negative Emotionen, die textseitig intendiert sind? Vortrag auf der 2. Tagung des Forschungsfonds Kulturelle Bildung des Rats für Kulturelle Bildung und der Stiftung Mercator, Berlin.  
  • Heppt, B. & Stanat, S. (2016, Juli). Gibt es Unterschiede in der bildungssprachlichen Entwicklung von ein- und mehrsprachigen Lernenden? Theoretische Annahmen und empirische Befunde. Vortrag auf der Tagung „Sprachliche Bildung in der Einwanderungsgesellschaft“ des Trägerkonsortiums Bildung durch Sprache und Schrift und der Koordinierungsstelle Mehrsprachigkeit und Bildung, Köln.  
  • Heppt, B. & Stanat, S. (2016, September). Bedingungen und Effekte sprachbildenden Unterrichts in der Grundschule. Vortrag auf der 81. Tagung der Arbeitsgruppe für empirische pädagogische Forschung, Rostock.  
  • Hoffmann, L. & Canz, T. (2016, März). Welche Effekte hat die Schrift auf die Beurteilung von Schülertexten im Rahmen von Schulleistungsstudien
    und anderen empirischen Untersuchungen zur Schreibkompetenz? Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Hoffmann, L., Böhme, K. & Stanat, P. (2016, September). Wird sprachlicher Förderbedarf in der Grundschule sicher erkannt? Vortrag auf der 81. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Rostock.  
  • Kölm, J., Gresch, C. & Kuhl, P. (2016, Februar). Ethnische Disparitäten bei der Diagnose eines sonderpädagogischen Förderbedarfs. Zur Rolle von sozioökonomischem Status und Zuwanderungshintergrund. Vortrag auf der 30. Tagung der Integrations-/Inklusionsforscherinnen und –forscher, Bielefeld.  
  • Kölm, J., Gresch, C. & Kuhl, P.  (2016, März). Zuwanderungsbedingte Disparitäten bei Grundschüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Schwerpunkt Lernen – Die Rolle des sozioökonomischen Hintergrunds sowie kognitiver und schulischer Kompetenzen. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Kocaj, A., Kuhl, P. & Stanat, P. (2016, April). Auswirkungen des gemeinsamen Unterrichts auf Kinder ohne sonderpädagogischen Förderbedarf. Vortrag auf Jahrestagung Leibniz Education Research Network, Bamberg.  
  • Kocaj, A., Kuhl, P. & Stanat, P. (2016, März). Auswirkungen des Gemeinsamen Unterrichts auf Kinder ohne sonderpädagogischen Förderbedarf (SPF). Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Kohrt, P., Böhme, K. & Richter, D. (2016, März). Inwieweit erleichtert das laute Vorlesen die Bearbeitung von Schülerfragebögen für Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf? Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Kremer, K., Kampa, N., Neumann, I. & Heitmann, P. (2016, März). Profile zu epistemologischen Überzeugungen in den Naturwissenschaften – Ein Personenzentrierter Ansatz. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Marx, A., Henschel, S., Roick, T., Stanat, P., Brüggemann, J. & Frederking, V. (2016, März). Unterschiede in empathischen Fähigkeiten zwischen viel‑ und weniglesenden Jugendlichen und ihre Relevanz für literarisches Textverstehen als Indikator kultureller Bildung. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Pagel, L. & Heppt, B. (2016, September). Incentivierung durch Verlosung: Effekte auf Rücklauf und Qualität von Elternfragebögen. Vortrag auf der Pre-Conference der 81. Tagung der Arbeitsgruppe für empirische pädagogische Forschung, Rostock.  
  • Rjosk, C., Richter, D. & Lüdtke, O. (2016, März). Effekte zuwanderungsbezogener Klassenzusammensetzung auf die psychosoziale Anpassung von Grundschulkindern. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Roick, T. & Henschel. S. (2016, September). Struktur und Determinanten von Mathematikangst. Vortrag auf dem 22. Bundeskongress für Schulpsychologie, Berlin.  
  • Sachse, K. A., Haag, N. & Pohl, S. (2016, September). Effekte wechselnder Ausfallmechanismen auf Trendschätzungen in Large-Scale Assessments. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig.  
  • Schotte, K., Edele, A. & Stanat, P. (2016, Juli). The role of cultural identity in academic achievement and psychological well-being of immigrant students. Vortrag auf der Konferenz der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Helsinki, Finnland.  
  • Schotte, K., Edele, A. & Stanat, P. (2016, März). Die Rolle der kulturellen Identität für das Wohlbefinden und den Bildungserfolg von Jugendlichen mit Zuwanderungshintergrund. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  
  • Taraszow, T. (2016, Juli). Individual and family-related determinants of students’ gender role orientation: Focus on ethnic groups and parents' gender roles. Vortrag auf der Konferenz der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Helsinki, Finnland.  
  • Taraszow, T. (2016, März). Bildungsrelevante Determinanten der Geschlechterrollenorientierung von Schülerinnen und Schülern. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.  

2015

  • Akukwe, B. & Hunger, S. (2015, September). VERA-8 allgemein. Einführung in das Projekt VERA-8. Eingeladener Vortrag im Rahmen des Akademielehrgangs für Fachberaterinnen und Fachberater: Nutzung der Ergebnisse von VERA-8 für die fachbezogene Entwicklung des Unterrichts, Bad Wildbad.  
  • Akukwe, B. (2015, August). Testentwicklung im Rahmen der bundesweiten Vergleichsarbeiten (VERA). Vortrag für eine zentralasiatische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Akukwe, B. (2015, August). Vorstellung des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Vortrag für eine zentralasiatische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Akukwe, B. (2015, Februar). Aufgabenentwicklung im Rahmen von VERA. Vortrag vor der Steuergruppe aus Zentralasien, Berlin.  
  • Akukwe, B. (2015, Mai). Testentwicklung im Rahmen der bundesweiten Vergleichsarbeiten. Eingeladener Vortrag auf der 48. Direktorenkonferenz, Güstrow.  
  • Akukwe, B. (2015, März). Vergleichsarbeiten (VERA). Vortrag für eine japanische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Böhme, K. (2015, Februar). Lesekompetenz. Konstrukt und Messung. Vortrag für eine zentralasiatische Delegation von Bildungspolitikern am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Frederking, V. & Henschel, S. (2015, März). Entwicklung und Validierung eines Modells des literarischen Textverstehens. Vortrag auf der Fachtagung Fremde Schwestern im Dialog. Interdisziplinäre Forschung in der Deutschdidaktik, Jena.  
  • Gentrup, S. & Stanat, P. (2015, September). Motivation und Leistung. Stereotype Einschätzungen durch Lehrkräfte. Vortrag auf der 2. Jahrestagung des Berliner Netzwerks für interdisziplinäre Bildungsforschung, Berlin.  
  • Gresch, C. (2015, November). Zur hohen Bildungsaspiration von Migranten beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe. Hintergründe und Befunde. Vortrag auf dem Expertentreffen Übergangserfolg und Migrationshintergrund – eine Frage der Ressourcen? des Deutschen Jugendinstituts e. V., Halle (Saale).  
  • Haag, N. (2015, März). Kompetenzorientierung. Vortrag auf der Jahrestagung Grundschule der Baden-Württembergischen Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Bad Wildbad.  
  • Haag, N., Cortina, K. S. & Miller, K. F. (2015, April). Teacher Perception of Student Misbehavior. An Eye-Tracking Study of Expert and Novice Teachers. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, Chicago, IL, USA.  
  • Haag, N., Roppelt, A. & Heppt, B. (2015, März). Effekte von Bildungssprache auf Mathematikleistungen. Vertiefende Analysen zur Bedeutung der Klassenstufe und des Sprachhintergrunds. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Hartmann, S., Krüger, D., Upmeier zu Belzen, A. & Pant, H. A. (2015, März). Known-Groups-Vergleiche mit gematchten Stichproben zur Validierung der Ergebnisse eines schriftlichen Tests zum wissenschaftlichen Denken. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Henschel, S. (2015, Januar). Konzeptentwicklung und Selbstevaluation. Vortrag auf der 2. Tagung im Cluster Qualitätsmonitoring der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift, Berlin.  
  • Henschel, S. (2015, Mai). Literarische stimulierte Emotionalität – das LisE-Projekt. Vortrag auf der Auftaktveranstaltung Forschungsfonds Kulturelle Bildung des Rats für Kulturelle Bildung und der Stiftung Mercator, Essen.  
  • Henschel, S., Meier, C. & Roick, T. (2015, August). Effects of reader-oriented and text-based instruction on literary text comprehension. An experimental study. Vortrag auf der 16. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Zypern.  
  • Heppt, B. & Henschel, S. (2015, September). Bedeutung familiärer Struktur- und Prozessmerkmale für bildungssprachliches Hörverstehen. Vortrag auf der 15. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Kassel.  
  • Heppt, B. & Schuth, E. (2015, März). Erfassung bildungssprachlicher Fähigkeiten bei Kindern im Grundschulalter. Ein Einblick in das Projekt BiSpra. Vortrag auf dem Frankfurter Fachforum Sprache und Naturwissenschaften, Frankfurt am Main.  
  • Heppt, B. (2015, Januar). Alltagssprache und Bildungssprache – Was unterstützt Kinder im Verstehen der Bildungssprache im Jahr vor der Einschulung? Vortrag im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung für (Kinder-) Tageseinrichtungen im Landkreis Goslar“, Goslar.  
  • Heppt, B., Henschel, S. & Haag, N. (2015, August). Can proficiency in everyday language and proficiency in academic language be differentiated? Vortrag auf der 16. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Zypern.  
  • Heppt, B., Schuth, E. & Taraszow, T. (2015, Mai). Diagnostik schulrelevanter sprachlicher Kompetenzen im Kontext von Mehrsprachigkeit. Vortrag auf der 3. Internationalen Frühjahrstagung der Forschungsinitiative Sprachdiagnostik Sprachförderung, Hamburg.  
  • Hunger, S. (2015, Februar). Die Vergleichsarbeiten – VERA-8 Deutsch. Allgemeiner Überblick über die Aufgabenentwicklung am IQB, Bildungsstandards, Kompetenzstufen und Aufgabenformate, Weiterarbeit im Unterricht. Vortrag im Rahmen des Akademielehrgangs für Fachberater(innen): Nutzung der Ergebnisse von VERA-8 für die fachbezogene Entwicklung des Unterrichts, Bad Wildbad.  
  • Hunger, S. (2015, Februar). IQB-Ländervergleich Sprachen 2015 in den Fächern Deutsch und Englisch bzw. Französisch. Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung für Schulleiterinnen und Schulleiter, Berlin.  
  • Hunger, S. (2015, Januar). IQB-Ländervergleich Sprachen 2015 in den Fächern Deutsch und Englisch bzw. Französisch. Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung für Schulleiterinnen und Schulleiter, Dresden.  
  • Hunger, S., Mörs, M. (2015, Februar). VERA 8 – Lernstandserhebungen nutzen. Vortrag im Rahmen einer Fortbildung für Unterrichtsentwicklungsberater(innen) zum Kompetenzbereich Sprache und Sprachgebrauch untersuchen, Gießen.  
  • Härtig, H., Heitmann, P. & Retelsdorf, J. (2015, September). Schriftsprachliche Fähigkeiten & Fachlichkeit in Kompetenztestaufgaben. Vortrag auf der 42. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Berlin.  
  • Kampa, N., Neumann, I, Heitmann, P. & Kremer, K. (2015, August). Exploring students’ epistemological belief profiles in science including personality and achievement. Vortrag auf der 16. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Zypern.  
  • Katzenbach, M., Schiemann, S. & Vonderbank, M. (2015, September). Forschendes Lernen beim Üben – geht das? Vortrag auf dem 13. Berlin-Brandenburger Landeskongress des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts, Berlin.  
  • Kempert, S., Tibken, C., Götz, R., Blatter, K., Stanat, P, Schneider, W. & Artelt, C. (2015, August). Improving preschoolers’ phonological awareness with music and phonological training. Vortrag auf der 16. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Zypern.  
  • Kocaj, A. & Kuhl, P. (2015, Juli). Quantitative Analysen von Schulleistungsdaten. Eingeladener Vortrag an der Summerschool des Graduiertenkollegs „Inklusion – Bildung – Schule: Analysen von Schulstrukturentwicklungen“ an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin.  
  • Kocaj, A., Kuhl, P., Jansen, M., Pant, H. A. & Stanat, P. (2015, August). The effects of educational placement on achievement motivation of students with special educational needs. Vortrag auf der 8. Biennial International Conference des Self-concept Enhancement and Learning Facilitation Research Centre, Kiel.  
  • Kocaj, A., Kuhl, P., Rjosk, C., Jansen, M., Pant, H. A. & Stanat, P. (2015, März). Der Zusammenhang zwischen sozio-kultureller Herkunft, Klassenkomposition und Schulleistung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Kuhl, P. & Haag, N. (2015, September). Der IQB-Ländervergleich 2011 in der Primarstufe und die Arbeit des Forschungsdatenzentrums am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vortrag auf dem Nachwuchsworkshop des Leibniz Education Research Network zur Nutzung von komplexen Datenbeständen im Bereich der Empirischen Bildungsforschung, Bamberg.  
  • Kuhl, P. (2015, Mai). Einführung in das Forschungsdatenmanagement. Vortrag auf dem Netzwerktreffen des Programms Forschung zum Wissenschaftlichen Nachwuchs, Berlin.  
  • Kuhl, P. (2015, Oktober). Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung durch das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen am Beispiel inklusiver Pädagogik. Wo lernen Kinder mit sonderpädagogischem Bedarf in der Primarstufe besser? Ein Vergleich an Grund- und Förderschulen. Vortrag auf der Herbstakademie „Von Heterogenität und Inklusionswillen: Wie und wo lernen wir morgen? Akteure, Arenen und Herausforderungen in der deutschen Bildungspolitik“ der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin.  
  • Kuhl, P. (2015, Oktober). Wo lernen Kinder mit sonderpädagogischem Bedarf in der Primarstufe besser? Ein Vergleich von Grund- und Förderschulen. Vortrag an der Humboldt-Universität zu Berlin in der Vorlesung Diversity und Inklusion, Berlin.  
  • Kuhl, P. (2015, September). Das Forschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vortrag auf der 2. Jahrestagung des Berliner Netzwerks für interdisziplinäre Bildungsforschung, Berlin.  
  • Lorber, V. & Blum, W. (2015, Juni). Gemeinsame Abituraufgabenpools der Länder – Informationen und Beispielaufgaben zum Fach Mathematik. Vortrag im Rahmen einer Tagung des Arbeitskreises „Empirische Bildungsforschung in der Mathematikdidaktik“ der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Hannover.  
  • Marx, A., Henschel, S. & Roick, T. (2015, September). Längsschnittliche Beziehung zwischen Empathie, literarischem Leseverhalten und Textverstehen. Vortrag auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Göttingen.  
  • Marx, A., Roick, T., Heppt, B. & Stanat, P. (2015, März). Bildungssprachliches und alltagssprachliches Hörverstehen in der Erst- und Zweitsprache. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Meier, C., Henschel, S. & Roick, T. (2015, Juni). An experimental study on literary text comprehension. Effects of action- and production-oriented versus rational-analytic tasks. Vortrag auf der 10. Conference of the International Association for the Improvement of Mother Tongue Education, Odense, Dänemark.  
  • Paetsch, J. & Felbrich A. (2015, März). Longitudinale Zusammenhänge zwischen sprachlichen Kompetenzen und elementaren mathematischen Modellierungskompetenzen bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Paetsch, J., Felbrich, A. & Stanat, P. (2015, August). Developmental relations between second language proficiency and word problem solving. Vortrag auf der 16. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Zypern.  
  • Pant, H. A. & Troitschanskaia, O. (2015, April). Valid Assessment of Learning Outcomes in Higher Education – International Comparison and Methodological Challenges. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, Chicago, IL, USA.  
  • Pant, H. A. (2015, April). Lernergebnisorientierung in der Allgemeinbildung. Stand der Umsetzung in Deutschland. Vortrag auf der Gemeinsamen Fachtagung „Lernergebnisorientierung im deutschen Bildungssystem. Ein bildungsbereichsübergreifender Dialog“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2015, April). Vorstellung der Einführung in die Bildungspläne. Vortrag vor dem Beirat zur Weiterentwicklung der Bildungspläne der allgemein bildenden Schulen in Baden-Württemberg, Stuttgart.  
  • Pant, H. A. (2015, Januar). Bildungsstandards als Normen, Kompetenzraster als Instrument. Vortrag an der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Stuttgart.  
  • Pant, H. A. (2015, Januar). Daten aus Schulleistungsstudien. Vortrag in der Qualifizierungsreihe für Schulleiterinnen und Schulleiter der Berliner Senatsverwaltung für Bildung im Modul „Datenmanagement“, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2015, Mai). Standards and assessment, competency-based education. Overview of the monitoring process in Germany. Vortrag auf der Education Funder Strategy Group, Berlin.  
  • Penk, C. & Richter, D. (2015, März). Testteilnahmemotivation im Verlauf eines Large-Scale-Assessments. Veränderung und Zusammenhang mit Testleistung unter Verwendung von Second-Order Latent Growth Curve Modeling. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Reiss, K., Heinze, A., Sälzer, C., Nagy, G. & Pant, H. A. (2015, März). Veränderung der mathematischen Kompetenz von der neunten zur zehnten Klassenstufe. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Retelsdorf, J., Heitmann, P. & Härtig, H. (2015, August). Language proficiency and content knowledge in physics education. Vortrag auf der 16. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Zypern.  
  • Richter, D. & Stanat, P. (2015, Februar). The Institute of Educational Quality Improvement. Vortrag für eine pakistanische Delegation von Bildungspolitikern am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Richter, D. (2015, April). Der IQB-Ländervergleich 2012. Ergebnisse für das Land Nordrhein-Westfalen. Vortrag auf der Tagung Bildung in Zahlen – Daten für Nordrhein-Westfalen des Landesbetriebs Information und Technik des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf.  
  • Richter, D. (2015, Februar). The PISA-shock and its consequences. Vortrag für eine zentralasiatische Delegation von Bildungspolitikern am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Richter, D. (2015, März). Die Bedeutung der Lehrbefähigung für den Kompetenzerwerb von Schülerinnen und Schülern. Ergebnisse aus nationalen Large-Scale-Assessments. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Rjosk, C., Richter, D., Lüdtke, O. & Eccles, J. S. (2015, April). Ethnic composition and heterogeneity in the classroom – measurement and relationship with student outcomes. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, Chicago, IL, USA.  
  • Rjosk, C., Seuring, J. & Stanat, P. (2015, August). Language minority classroom composition: Do peers affect students’ language achievement? Vortrag auf der 16. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction,  Limassol, Zypern.  
  • Roppelt, A. (2015, Februar). Messung heterogener mathematikbezogener Lerngelegenheiten im Hochschulstudium. Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Basel, Schweiz.  
  • Sachse, K. & Haag, N. (2015, April). Standard errors for national trends in international large-scale assessments. Vortrag auf dem Annual Meeting of the National Council on Measurement in Education, Chicago, IL, USA.  
  • Schipolowski, S. & Akukwe, B. (2015, Dezember). Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Arbeitsschwerpunkte und Geschichte. Vortrag für eine tunesische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Schipolowski, S. & Akukwe, B. (2015, November). Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Arbeitsschwerpunkte und Geschichte. Vortrag für eine vietnamesische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Schipolowski, S. (2015, August). Die Ländervergleichsstudien des IQB. Vortrag für eine zentralasiatische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Schipolowski, S. (2015, September). Die Ländervergleichsstudien des IQB. Überblick, zentrale Inhalte und ausgewählte Ergebnisse. Vortrag für eine japanische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Schotte, K., Edele, A. & Stanat, P. (2015, September). Welche Rolle spielt die kulturelle Identitätsorientierung für die psychologische und soziokulturelle Adaptation von Heranwachsenden mit Zuwanderungshintergrund? Vortrag auf der 2. Jahrestagung des Berlin Interdisciplinary Education Research Network, Berlin.  
  • Schroeders, U., Penk, C., Jansen, M. & Pant, H. A. (2015, März). Geschlechtsunterschiede in mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Schwanewedel, J. & Heitmann, P. (2015, September). Argumentieren in unterschiedlichen Domänen. Vortrag auf der 20. internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie im Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin Deutschland, Hamburg.  
  • Seuring, J. & Edele, A. (2015, September). Why do immigrants overestimate their language proficiency? Causes, consequences and research implications. Vortrag auf der Annual Bamberg Graduate School of Social Sciences Conference: Inequalities, Bamberg.  
  • Stanat, P. & Kocaj, A. (2015, Januar). Schulische Kompetenzen und schulische Motivation von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Förder- und Grundschulen. Vortrag an der Professional School of Education der Humboldt-Universität zu Berlin in der Vorlesungsreihe Heterogenität und Inklusion, Berlin.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2015, April). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 des Bayerischen Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung, München.  
  • Stanat, P., Schipolowski, S. & Akukwe, B. (2015, Dezember). Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Arbeitsschwerpunkte und Geschichte. Vortrag für den tunesischen Bildungsminister, Berlin.  
  • Tibken, C., Blatter, K., Kempert, S., Götz, R. & Schneider, W. (2015, September). Das „Wie“ entscheidet. Der Einfluss von Rahmenbedingungen im Kindergarten auf die Effektivität von „Hören, lauschen, lernen“. Vortrag auf der 15. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Kassel.  
  • Trixa, J. & Kuhl, P. (2015, März). Einführung in das Forschungsdatenmanagement. Vortrag und Workshop auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  
  • Weirich, S., Penk, C., Hecht, M., Roppelt, A. & Böhme, K. (2015, April). Item position effects are moderated by changes in test-taking effort. Vortrag auf dem Annual Meeting of the National Council on Measurement in Education, Chicago, IL, USA.  
  • Wolf, K. M., Schroeders, U. & Kriegbaum, K. (2015, März). Förderung der phonologischen Bewusstheit in der deutschen Sprache. Eine Metaanalyse. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Bochum.  

2014

  • Bambey, D., Meyermann, A., Mauer, R., Kuhl, P. & Wurster, S. (2014, Oktober). Pilotprojekt „Verbund Forschungsdaten Bildung“. Vortrag vor dem Ausschuss Forschungsdaten-Infrastruktur des Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten, Berlin.  
  • Beck, L. & Kreutzwald, A. (2014, September). Wie kann Diagnostik effektiv und zielgerichtet für die Gestaltung und den Einsatz von Aufgaben im Deutschunterricht der Grundschule genutzt werden? Vortrag auf dem 48. Seminartag des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen, Berlin.  
  • Beck, L. (2014, Februar). Lesekompetenz in den Schuljahrgängen 3 und 4 – Möglichkeiten zur Diagnose und Förderung des Leseverständnisses. Vortrag auf einer Auftaktveranstaltung der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift, Halle (Saale).  
  • Brüggemann, J., Frederking, V., Henschel, S., Meier, C. & Roick, T. (2014, März). Literarisch kodierte Emotionen im Fokus der literarischen Textverstehenskompetenzforschung. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Böhme, K. (2014, Juni). The Development of National Educational Standards in Germany. Vortrag für Schulleitungen aus Ostafrika in der Initiative Schulen: Partner der Zukunft, Berlin.  
  • Böhme, K., Weirich, S., Haag, N. & Pant, H. A. (2014, März). Wie wirken sich Veränderungen in der Aufgabengestaltung auf die Itemkennwerte aus? Layoutmanipulationen in bildungsstandardbasierten Lesekompetenzaufgaben. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Edele, A., Seuring, J., Kristen, C. & Stanat, P. (2014, Juli). Why bother with testing? The validity of immigrants’ self-assessment of language proficiency. Vortrag auf der Annual Bamberg Graduate School of Social Sciences Conference: Migration and Integration, Bamberg.  
  • Felbrich, A., Richter, D., Kuhl, P., Stanat, P. & Pant, H. A. (2014, März). Die Jahrgangsmischung auf dem Prüfstand. Die Effekte jahrgangsübergreifenden Lernens auf die Kompetenzen und das sozio-emotionale Wohlbefinden von Schülerinnen und Schülern in der Grundschule. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Gentrup, S., Lorenz, G. & Stanat, P. (2014, September). Die Rolle motivationaler und soziodemographischer Merkmale von Kindern für die mathematische Leistungseinschätzung durch Lehrkräfte zu Beginn der ersten Grundschulklasse. Vortrag auf der 79. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Hamburg.  
  • Gronostaj, A., Kretschmann, J., Vock, M., Lüdtke, O. & Pant, H. A. (2014, März). Auswirkungen des Überspringens einer Klassenstufe auf schulische Leistung, akademisches Selbstkonzept und sozio-emotionale Entwicklung. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Hecht, M., Schauber, Stefan K., Nouns, Zineb M. & Dettmer, S. (2014, September). Die Rolle von biomedizinischem Grundlagenwissen beim Erwerb klinischen Wissens. Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.  
  • Heitmann, P. (2014, September). Bewerten Sie schon oder entscheiden Sie noch? Analyse von Schülerurteilen in Aufgaben zum Kompetenzbereich Bewertung. Vortrag auf dem 48. Seminartag des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen, Berlin.  
  • Heitmann, P., Hecht, M., Schipolowski, S. & Schwanewedel, J. (2014, März). Beziehungen zwischen argumentativen Fähigkeiten in den naturwissenschaftlichen Fächern und im Fach Deutsch. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Heitmann, P., Hecht, M., Schipolowski, S. & Schwanewedel, J. (2014, April). Argumentation in different contexts. Investigating the relationship between socio-scientific and general argumentation. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, Philadelphia, PA, USA.  
  • Henschel, S. (2014, Juli). Von der Idee zum Konzept. Herausforderungen für die Entwicklung von Sprachförderkonzepten. Vortrag auf der 1. Tagung im Cluster Qualitätsmonitoring der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift, Frankfurt am Main.  
  • Henschel, S. (2014, Juni). Externe Evaluationsvorhaben in BiSS. Vortrag auf der Antragstellerberatung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für die erste Phase der Evaluation der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift, Berlin.  
  • Henschel, S. (2014, November). Evaluation und Qualitätsmonitoring in BiSS. Vortrag auf der 3. Tagung für Länderkoordinatoren der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift, Köln.  
  • Henschel, S. (2014, November). Ziele und Herausforderungen der Evaluationsvorhaben in BiSS. Vortrag auf der 1. Jahrestagung der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift, Köln.  
  • Henschel, S., Roick, T., Brunner, M. & Stanat, P. (2014, März). Entwicklung und Validierung textartspezifischer Leseselbstkonzeptskalen. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Heppt, B., Henschel, S. & Haag, N. (2014, September). Bildungssprachliche Anforderungen und Leseverstehen bei Kindern im Grundschulalter. Vortrag auf der 23. Jahrestagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Leipzig.  
  • Hoffmann, L. & Böhme, K. (2014, März). Untersuchung der diagnostischen Güte von Instrumenten und Verfahren zur Bestimmung des Sprach- und Leseförderbedarfs von Grundschulkindern. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Jansen, M., Scherer, R. & Schroeders, U. (2014, März). Selbstkonzept und Selbstwirksamkeit in den Naturwissenschaften. Empirische Trennbarkeit und differenzielle Zusammenhänge mit Motiven, Unterrichtsaktivitäten und Leistungen. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Katzenbach, M. (2014, Februar). Orientierung geben und erhalten – Qualitätszirkel im Bildungssystem – Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag und Workshop auf der Mitarbeitertagung des hessischen Fortbildungsprojekts Mitarbeitertagung „Kompetenzorientiert unterrichten in Mathematik und Naturwissenschaften“, Fuldatal.  
  • Katzenbach, M. (2014, September). Von der Aufgabe zur Kompetenz oder von der Kompetenz zur Aufgabe? Vortrag und Workshop zum 48. Seminartag des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen, Berlin.  
  • Katzenbach, M., Bicker, U., Cramer, J., Knipping, C. & Leufer, N. (2014, März). Vielfalt erfahren durch diagnostische Interviews – Interview und neuseeländisches Lernentwicklungsmodell Numeracy. Vortrag 48. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Koblenz.  
  • Klusmann, U. & Richter, D. (2014, März). Beanspruchungserleben von Lehrkräften und Schülerleistung. Eine Analyse des IQB-Ländervergleichs in der Primarstufe. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Kocaj, A. & Stanat, P. (2014, November). Schulische Kompetenzen und akademisches Selbstkonzept von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Förder- und Regelschulen. Vortrag auf dem 21. Bundeskongress für Schulpsychologie, Landshut.  
  • Kocaj, A. (2014, August). Schulische Kompetenzen und akademisches Selbstkonzept von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Förder- und Regelschulen. Vortrag auf der 7. Schleswig-Holstein-Sommeruniversität, Sankelmark.  
  • Kocaj, A. (2014, Dezember). Schulische Kompetenzen und schulische Motivation von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Förder- und Regelschulen. Vortrag am Landesschulamt und Lehrkräfteakademie Hessen, Frankfurt am Main.  
  • Kocaj, A. (2014, Oktober). Schulische Kompetenzen und akademisches Selbstkonzept von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Förder- und Regelschulen. Vortrag auf der 2. Jahrestagung zur wissenschaftlichen Begleitforschung des Pilotprojekts Inklusive Grundschule, Ludwigsfelde.  
  • Kocaj, A. (2014, September). Schulleistungsvergleich für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Vortrag auf der Jahresarbeitstagung des Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Damp.  
  • Kocaj, A., Kuhl, P., Jansen, M., Kroth, A., Pant, H. A. & Stanat, P. (2014, März). Akademisches Selbstkonzept und schulische Kompetenzen von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Förder- und Regelschulen. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Kocaj, A., Kuhl, P., Kroth, A., Pant, H. A. & Stanat, P. (2014, April). Wo lernen Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf besser? Ein Vergleich schulischer Kompetenzen zwischen Regel- und Förderschulen in der Primarstufe. Vortrag auf der 71. Sitzung der Amtschefskommission Qualitätssicherung in Schulen, Berlin.  
  • Kohrt, P. (2014, September). Einfluss der Einstellungen von Multiplikatoren auf den Vermittlungsprozess in ihren Lehrerfortbildungsveranstaltungen zum Thema Vergleichsarbeiten (VERA). Vortrag auf der 1. Jahrestagung des Berliner Netzwerks für interdisziplinäre Bildungsforschung, Berlin.  
  • Kuhl, P. (2014, März). Sind Jungen weniger kompetent in der Selbststeuerung ihres Lernens als Mädchen? Selbst- und Fremdeinschätzungen und Zusammenhänge mit fachlichen Kompetenzen. Vortrag auf dem 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Berlin.  
  • Leucht, M., Pant, H. A. & Köller, O. (2014, März). Leistungsentwicklung in der ersten Fremdsprache Englisch im Verlauf der Sekundarstufe II. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Pant, H. A. & Köller, O. (2014, November). Ergebnisse wissenschaftlicher Studien aus den Bereichen Sprache, Schrift und Mathematik. Vortrag auf der 2. bundesweiten Fachtagung Individuelle Förderung in den Schwerpunkten Sprache, Schrift und Mathematik, Berlin.  
  • Pant, H. A. & Stanat, P. (2014, Juni). Entwicklungen am Institut zur Qualitätssicherung im Bildungswesen (IQB). Vortrag auf der Jahrestagung der Leitungen pädagogischer Landesinstitute, Wolfsburg.  
  • Pant, H. A. & Stanat, P. (2014, März). Kompetenzorientierung und Bildungsstandards im allgemeinbildenden schulischen Bereich. Vortrag auf dem Fachtag des Bundesinstituts für Berufsbildung „Bildungsstandards in der beruflichen Bildung und der Allgemeinbildung, Ansätze der Lernergebnis- und Kompetenzorientierung“, Bonn.  
  • Pant, H. A. (2014, April). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Zentrale Befunde des IQB-Ländervergleichs zum Erreichen der Bildungsstandards. Vortrag auf dem 105. Bundeskongress des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts, Kassel.  
  • Pant, H. A. (2014, Dezember). Die besondere Bedeutung der Fachlichkeit für Lernerfolg. Was trägt der neue Bildungsplan dazu bei? Vortrag auf dem Fachtag des Staatlichen Schulamts Böblingen, Altdorf.  
  • Pant, H. A. (2014, Dezember). Evidenzbasierte Steuerung im Bildungswesen. Potenziale und Illusionen. Vortrag auf der 6. Qualitätsnetzwerkkonferenz für die Berufsbildung in Österreich, Wien, Österreich.  
  • Pant, H. A. (2014, Februar). Bilanz und Ausblick empirischer Bildungsforschung im Bereich des Large-Scale-Assessments. Vortrag vor der Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2014, Februar). Entwicklung und Einsatz von Instrumenten zur Überprüfung der Bildungsstandards am Beispiel des Ländervergleichs Mathematik/Naturwissenschaften. Vortrag im D-A-CH-Seminar, Potsdam.  
  • Pant, H. A. (2014, Februar). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 in der Hamburger Senatsbehörde, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2014, Januar). Daten aus Schulleistungsstudien. Vortrag in der Qualifizierungsreihe für Schulleiterinnen und Schulleiter der Berliner Senatsverwaltung für Bildung im Modul „Datenmanagement“, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2014, Juli). Bildungsstandards als Normen, Kompetenzraster als Instrument. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachberaterinnen und Fachberater Unterrichtsentwicklung, Landesakademie Comburg, Schwäbisch Hall.  
  • Pant, H. A. (2014, Juli). Evidenzbasierte Interventionsforschung und die Hattie-Diskussion. Vortrag auf der Tagung Interventionsforschung im Rahmen des Förderschwerpunktes Professionalisierung pädagogischen Personals des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Wuppertal.  
  • Pant, H. A. (2014, Juli). Intentionen des Bildungsplans 2016 – bildungswissenschaftliche und andere Vorüberlegungen. Vortrag auf der 6. Jahrestagung der Schulaufsicht Werkrealschule und Hauptschule (Baden-Württemberg), Schöntal.  
  • Pant, H. A. (2014, Juni). Ansätze zur Weiterentwicklung der KMK-Gesamtstrategie. Stand und Perspektive. Vortrag auf der 18. Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung, Soest.  
  • Pant, H. A. (2014, Juni). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 des Niedersächsischen Kultusministeriums, Hannover.  
  • Pant, H. A. (2014, Mai). Konzept zur Einführung in die Bildungspläne. Vortrag vor dem Beirat zur Weiterentwicklung der Bildungspläne der allgemein bildenden Schulen in Baden-Württemberg, Stuttgart.  
  • Pant, H. A. (2014, Mai). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012 unter besonderer Berücksichtigung der ostdeutschen Länder. Vortrag und Fachgespräch am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Ludwigsfelde.  
  • Pant, H. A. (2014, Mai). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin.  
  • Pant, H. A. (2014, Mai). National Educational Standards in Germany. Vortrag auf dem University Governance and Management Overseas Study Program for University Leaders from China Mid-Western Regions, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2014, März). Bildungsmonitoring und Metaanalyse. (Miss-)Konzeptionen von Evidenz und Steuerungsrelevanz in der empirischen Bildungsforschung. Vortrag auf dem 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2014, März). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart.  
  • Pant, H. A. (2014, März). Was kann die Politik von der Bildungsforschung lernen? IQB-Ländervergleich zu Bildungsstandards in der 9. Jahrgangsstufe Ergebnisse in den ostdeutschen Ländern, Ursachen und Konsequenzen. Vortrag an der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2014, November). Metaanalysen in der empirischen Bildungsforschung – Nutzen und Grenzen des Verfahrens am Beispiel der Hattie-Studie. Vortrag am Zentrum für empirische Bildungsforschung in der Vortragsreihe Empirische Bildungsforschung, Essen.  
  • Pant, H. A. (2014, November). Welche Herausforderungen stellen sich den Schulen in der Zukunft? Vortrag auf der Jahreskonferenz der CLUB OF ROME Schulen, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2014, Oktober). Bildungsstandards zur Qualitätssicherung, Kompetenzorientierung zur Unterrichtsentwicklung. Wie kommt das Eine zum Anderen? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Schule im Umbruch der Universität Bern, Bern, Schweiz.  
  • Pant, H. A. (2014, Oktober). Herausforderungen und Konsequenzen der Orientierung an Kompetenzen und Leistungsstandards für die Prüfungspraxis an den Gymnasien/Schulen. Vortrag auf der Tagung des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Philologen-Verbands zum Thema „Leistungsstandards und Leistungsbewertung am Gymnasium und an der Universität“, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2014, Oktober). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Übergang Schule - Beruf. Vortrag auf dem Kongress der Gesellschaft für Bildung Baden-Württemberg, Heilbronn.  
  • Pant, H. A. (2014, Oktober). Qualitätsentwicklung in der Schul- und Hochschulbildung. Vortrag auf dem Symposium über zehn Jahre Hochschulreformen und deren Ergebnisse in Deutschland, Schanghai, China.  
  • Pant, H. A. (2014, September). Karriereperspektiven in der interdisziplinären Bildungsforschung. Vortrag auf der 1. Jahrestagung des Berliner Netzwerks für interdisziplinäre Bildungsforschung, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2014, September). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Der IQB-Ländervergleich mit einem Fokus auf die Länder Berlin und Brandenburg. Vortrag auf dem 12. Berlin-Brandenburger Landeskongress des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2014, September). Schülerleistungen und Fachkompetenzen der Lehrkräfte. Vortrag auf dem 6. Kieler Schulleitungssymposium, Kiel.  
  • Pant, H. A. (2014, September). Wie kommt man zu guten Testaufgaben? Die Konstruktion von Aufgaben und Tests für Ländervergleiche. Vortrag auf dem 48. Seminartag des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen, Berlin.  
  • Penk, C., Schipolowski, S. & Pöhlmann, C. (2014, April). Investigating the multiple components of test-taking motivation in a large-scale assessment context. The importance of expectancy for success. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, Philadelphia, PA, USA.  
  • Rauch, D., Bergann, S. & Stanat, P. (2014, März). Effekte traditioneller Geschlechterrollenorientierungen von Jugendlichen und Eltern mit und ohne Zuwanderungshintergrund auf Lesekompetenz. Analysen von Daten aus der PISA-2009-Erhebung. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Richter, D. (2014, Februar). Überzeugungen von Lehrkräften zu den Funktionen von Vergleichsarbeiten. Vortrag auf der bundesweiten Steuergruppensitzung der Vergleichsarbeiten, Berlin.  
  • Richter, D. (2014, Januar). Bildungsarmut. Das prekäre Verhältnis von Arbeiterkindern und Bildungserfolg. Vortrag auf einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Aschersleben.  
  • Richter, D. (2014, März). Vergleichsarbeiten in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme. Vortrag auf der Tagung Bildungsforschung 2020 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Berlin.  
  • Richter, D. (2014, September). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Dezernententagung des Niedersächsischen Kultusministeriums, Soltau.  
  • Richter, D. (2014, September). Zum Stand der Lehrerfortbildung in Schleswig-Holstein. Erreichtes und zukünftige Herausforderungen. Vortrag auf dem Bildungsforum des Instituts zur Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Kiel.  
  • Richter, D., Böhme, K., Becker, M., Pant, H. A. & Stanat, P. (2014, März). Überzeugungen von Lehrkräften zu den Funktionen von Vergleichsarbeiten. Zusammenhänge zu Veränderungen im Unterricht und den Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Rjosk, C., Richter, D., Hochweber, J., Lüdtke, O. & Stanat, P. (2014, September). Zuwanderungsbedingte Klassenzusammensetzung und intrinsische Motivation im Fach Deutsch. Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.  
  • Rjosk, C., Richter, D., Lüdtke, O., Stanat, P. & Eccles, J. (2014, April). Ethnic composition and heterogeneity in the classroom – How to measure ethnic heterogeneity? Vortrag auf der Spring Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Wintergreen, VA, USA.  
  • Roick, T., Meier, C., Henschel, S. & Frederking, V. (2014, März). Entwicklung der literarischen Textverstehenskompetenz zum Ende der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Frankfurt am Main.  
  • Rüsch, N. & Beck, L. (2014, November). Sprachförderung (Sekundarstufe). Vortrag auf der 2. bundesweiten Fachtagung Individuelle Förderung in den Schwerpunkten Sprache, Schrift und Mathematik, Berlin.  
  • Schotte, K., Winkler, O., Edele, A. & Stanat, P. (2014, September). Bildungsaspirationen und die schulbezogene Zufriedenheit von Heranwachsenden mit Zuwanderungshintergrund. Vortrag auf der 79. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Hamburg.  
  • Schroeders, U., Siegle, T., Weirich, S. & Pant, H. A. (2014, September). Der Einfluss von Kontext- und Schülermerkmalen auf die naturwissenschaftlichen Kompetenzen. Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.  
  • Seuring J. & Edele A. (2014, Juli). Why do immigrant students overestimate their language abilities? Vortrag auf dem 18. International Sociological Association World Congress „Facing an Unequal World: Challenges for Global Sociology”, Yokohama, Japan.  
  • Stanat, P. & Edele, A. (2014, August). Quality and equity issues related to the integration of immigrant students in education. Vortrag auf der Research Conference 2014 of the Australian Council for Educational Research, Adelaide, Australien.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2014, Juni). Bericht aus dem IQB. Vortrag auf der Jahrestagung der Leitungen pädagogischer Landesinstitute, Wolfsburg.  
  • Stanat, P. (2014, August). Quality and equity issues related to the integration of immigrant students in education. Vortrag auf der Australian Council for Educational Research Conference, Adelaide, Australien.  
  • Stanat, P. (2014, Februar). Bildungsstandards, Bildungsmonitoring und Bildungsforschung. Ländervergleichsstudien des IQB. Vortrag auf der 6. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten, Berlin.  
  • Stanat, P. (2014, Januar). Aktuelle Entwicklungen der Überprüfung von Bildungsstandards in Deutschland. Vortrag im D-A-CH-Seminar, Potsdam.  
  • Stanat, P. (2014, Januar). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 im Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt, Halle (Saale).  
  • Stanat, P. (2014, Januar). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 im Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlands, Saarbrücken.  
  • Stanat, P. (2014, Januar). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz.  
  • Stanat, P. (2014, Juli). The role of gender and migration background for school success. Evidence from large-scale assessment studies. Vortrag auf der 2. Gender & STEM Network Conference, Berlin.  
  • Stanat, P. (2014, Juni). Bedingungen des Bildungserfolgs von Heranwachsenden mit Zuwanderungshintergrund. Vortrag auf dem 4. Eliteforum der Deutschen Kreditbank, Liebenberg.  
  • Stanat, P. (2014, Mai). Sprachförderung in der Migrationsgesellschaft. Was kann die Forschung leisten? Vortrag im Rahmen der Auftakttagung „Los geht´s! Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache in Forschung und Lehre“ des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an der Universität zu Köln, Köln.  
  • Stanat, P. (2014, März). Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS). Kurzvorstellung des Programms. Vortrag auf der Auftaktveranstaltung von Bildung durch Schrift und Sprache, Berlin.  
  • Stanat, P. (2014, März). Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife und Entwicklung eines länderübergreifenden Pools mit Abiturprüfungsaufgaben. Vortrag vor dem Bundesausschuss des Philologenverbands, Göttingen.  
  • Stanat, P. (2014, März). Umsetzung von BiSS als Forschungs- und Entwicklungsprogramm. Herausforderungen und Chancen. Vortragu auf der Multiplikatorenfortbildung im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift, Köln.  
  • Stanat, P. (2014, November). Bildung durch Sprache und Schrift. Vortrag in der Bund-Länder-Steuerungsrunde des Bundesprogramms „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“, Berlin.  
  • Stanat, P. (2014, November). Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife. Vortrag im Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland, Saarbrücken.  
  • Taraszow, T., Schotte, K. & Heppt, B. (2014, Juli). Assessing first language listening comprehension in Russian and Turkish in elementary school immigrant students. Vortrag auf der Konferenz der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Nicosia, Zypern.  
  • Wirthwein, H. (2014, November). Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife. Vortrag im Rahmen der Tagung Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife in den Fächern Deutsch. Mathematik, Englisch und Französisch. Landesinstitut für Pädagogik und Medien des Saarlandes, Saarbrücken.  
  • Wirthwein, H. (2014, November). Ein neues Aufgabenformat in der Oberstufe. Aufgaben zum materialgestützten Schreiben. Vortrag auf der Tagung Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch, Saarbrücken.  
  • Wurster, S. (2014, Mai). Forschungsbefunde zur schulinternen Evaluation. Vortrag auf der Frühjahrstagung 2014 des Arbeitskreises Schulen der Deutschen Gesellschaft für Evaluation, Norderstedt.  
  • Wäckerle, M. (2014, Februar). Lernaufgaben für die gymnasiale Oberstufe. Vortrag auf dem regionalen Fremdsprachentages 2014, Berlin.  

2013

  • Bach, A., Wurster, S., Schliesing, A., Thillmann, K., Pant, H. A. & Thiel, F. (2013, November). Forschungsergebnisse aus dem BMBF-Verbundprojekt „Schulen als Steuerungsakteure im Bildungssystem“ (StABil). Vortrag auf der Abschlusstagung des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Berlin.  
  • Bach, A., Wurster, S., Thillmann, K., Pant, H. A. & Thiel, F. (2013, August). School Improvement in Low-stakes Testing Systems. Vortrag auf der 15. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, München.  
  • Brüggemann, J., Henschel, S., Frederking, V., Roick, T. & Meier, C. (2013, Juni). Emotions in literary text comprehension. Vortrag auf der 9. Konferenz der International Association for the Improvement of Mother Tongue Education, Paris, Frankreich.  
  • Edele, A., Radmann, S. & Stanat, P. (2013, März). Kulturelle Identität und Lesekompetenz von Jugendlichen aus zugewanderten Familien. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Edele, A., Seuring, J., Kristen, C., Stanat, P. & Strobel, B. (2013, September). First language proficiency of immigrant students. Measurement and effects. Vortrag auf dem 1. Kolloquium des Schwerpunktprogramms Education as a Lifelong Process der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bamberg.  
  • Edele, A., Stanat, P., Kristen, C. & Schroeders, U. (2013, März). Die Rolle herkunftssprachlicher Kompetenz (L1) für die Beherrschung der Sprache des Aufnahmelandes (L2) bei Jugendlichen aus zugewanderten Familien. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Edele, A., Stanat, P., Kristen, C. & Schroeders, U. (2013, September). The role of language minority students’ oral skills in L1 in predicting reading comprehension in L2. Vortrag auf dem 1. Kolloquium des Schwerpunktprogramms Education as a Lifelong Process der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bamberg.  
  • Felbrich, A., Darsow, A. & Paetsch, J. (2013, August). Assessment of grammatical competencies of students who learn German as a second language. Vortrag auf der 15. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, München.  
  • Frederking, V. & Henschel, S. (2013, Oktober). Literarästhetische Textverstehenskompetenz. Erste Befunde und mögliche Schlussfolgerungen aus dem Längsschnitt. Vortrag auf dem 1. Bildungspolitischen Forum, Frankfurt am Main.  
  • Haag, N. & Heppt, B. (2013, März). Uniformer und non-uniformer DIF in Mathematikitems. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Haag, N., Heppt, B., Stanat, P. & Roppelt, A. (2013, August). Revisiting the relevance of academic language in the assessment of mathematical competence. Vortrag auf der 15. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, München.  
  • Hecht, M., Siegle, T. & Weirich, S. (2013, September). Effekte der Design-Balancierung auf Parameter in IRT-Modellen. Vortrag auf der 11. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation, Klagenfurt, Österreich.  
  • Heitmann, P., Hecht, M., Schipolowski, S. & Schwanewedel, J. (2013, September). Beziehungen zwischen Argumentieren im Fach Deutsch und naturwissenschaftlicher Bewertung. Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, München.  
  • Henschel, S. (2013, November). Evaluationskonzept der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS). Vortrag auf der 32. Sitzung der Steuerungsgruppe Feststellung der Leistungsfähigkeit des Bildungswesens im internationalen Vergleich, Berlin.  
  • Heppt, B., Haag, N., Stanat, P. & Böhme, K. (2013, April). Reading comprehension in second language learners. The role of academic language features. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, San Francisco, CA, USA.  
  • Heppt, B., Haag, N., Stanat, P. & Böhme, K. (2013, August). Academic language features. Obstacles for second language learners’ reading comprehension? Vortrag auf der 15. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, München.  
  • Jansen, M., Schroeders, U. & Lüdtke, O. (2013, April). Academic Self-Concept in Science. Multidimensionality, Relations to Achievement Measures, and Sex Differences. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, San Francisco, CA, USA.  
  • Jansen, M., Schroeders, U. & Lüdtke, O. (2013, März). Der Einfluss interdisziplinären Naturwissenschaftsunterricht auf die Struktur des akademischen Selbstkonzepts in den naturwissenschaftlichen Fächern. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Jansen, M., Schroeders, U. & Lüdtke, O. (2013, September). Kontrastierende und assimilierende Effekte dimensionaler Vergleiche auf das Selbstkonzept in den Naturwissenschaften. Vortrag auf der 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie im Rahmen des Symposiums Dimensionale Vergleiche, Hildesheim.  
  • Katzenbach, M. (2013, Dezember). Mathematische Kompetenzen – Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012 – Individuelle Lernbegleitung im Mathematikunterricht. Vortrag und Workshop auf der Jahrestagung der Eingliederung in die Berufs und Arbeitswelt Hessen, Niedernhausen.  
  • Katzenbach, M. (2013, November). VERA-8 Mathematik – was nun? – Konsequenzen aus den Testergebnissen für den Unterricht. Vortrag und Workshop am Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Saarbrücken.  
  • Kempert, S., Hardy, I. & Saalbach, H. (2013, März). Kognitive Effekte von früher Zweisprachigkeit und ihre Relevanz für schulisches Lernen. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Kocaj, A., Kuhl, P., Kroth, A., Pant, H. A. & Stanat, P. (2013, März). Ein Vergleich der schulischen Kompetenzen von Grundschülerinnen und -schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Regel- und Förderschulen. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Kuhl, P. (2013, Juli). PISA, IGLU & Co. Das Forschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vortrag auf der 1. Akademie des Zentrums für internationale Bildungsvergleichsstudien, Frankfurt.  
  • Kuhl, P., Kocaj, A., Haag, N. & Weirich, S. (2013, März). Zur Validität und Messinvarianz bei der Erfassung der Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Large-Scale-Assessments. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Lenski, A. & Sälzer, C. (2013, April). Why is it that some students play truant and others don’t? Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, San Francisco, CA, USA.  
  • Marx, A. (2013, April). Förderung von Teilfertigkeiten der Lesekompetenz bei Kindern mit Zuwanderungshintergrund. Vortrag auf der Fachtagung „IGLU  – Wie lässt sich eine nachhaltige Verbesserung der Lesekompetenz erreichen?“ der Deutschen Gesellschaft für Lesen und Schreiben, Dortmund.  
  • Möller, J., Leucht, M., Pant, H.A. & Köller, O. (2013, Juli). Assessing English as a Global Language. An Empirical Analysis of Reading Proficiency in CEFR and PISA. Vortrag auf dem 35. meeting of the Language Testing Research Colloquium, Seoul, Südkorea.  
  • Möller, J., Leucht, M., Pant, H.A. & Köller, O. (2013, März). Englisch als globale Verkehrssprache. Wie kompetent sind deutsche Schülerinnen und Schüler im internationalen Vergleich? Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Pant, H. A. (2013, April). National large scale assessment in Germany. Contributions to an evidence-informed education policy. Vortrag für eine US-amerikanische Delegation des New York City Department of Education, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2013, April). Von Bildungsstandards zu kompetenzorientiertem Unterrichten. Vortrag in der Qualifizierungsreihe für Schulleiterinnen und Schulleiter der Berliner Senatsverwaltung für Bildung im Modul „Datenmanagement“, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2013, Februar). Realistische Erwartungen an Vergleichsarbeiten. Vortrag beim Expertenhearing „Faire Vergleiche und Sozialindizes: Chancen einer differenzierten Ergebnisrückmeldung bei Vergleichsarbeiten“, Tübingen.  
  • Pant, H. A. (2013, Januar). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs mit einem Fokus auf das Land Hamburg. Vortrag auf dem Neujahrsempfang für alle Hamburger Schulleiterinnen und Schulleiter, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2013, Januar). Qualitätssicherung von Ergebnissen und Prozessen im deutschen Bildungssystem. Bildungsstandards und Schulinspektion. Vortrag an der Universität Zürich, Zürich, Schweiz.  
  • Pant, H. A. (2013, Juni). Bericht aus dem IQB. Vortrag auf der Jahrestagung der Leitungen pädagogischer Landesinstitute, Bad Staffelstein.  
  • Pant, H. A. (2013, Juni). Entwicklung von Unterrichtsqualität durch Feedbackkultur. Vortrag auf der 17. Tagung zur Aufgabenentwicklung, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2013, Mai). Sind unsere Schulen seit PISA 2000 besser geworden? Vortrag auf den 8. Reckahnern Bildungsgesprächen, Reckahn.  
  • Pant, H. A. (2013, März). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs mit einem Fokus auf das Land Hamburg. Vortrag für Hamburger Grundschulleitungen im Schulversuch alles>>könner, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2013, März). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2011. Vortrag in der Hermann-Ehlers-Stiftung, Eutin.  
  • Pant, H. A. (2013, März). Schulische Qualitätsanalysen. Zur Leistungsfähigkeit ihrer Instrumente in Theorie und Praxis. Vortrag auf den 30. Münsterschen Gesprächen zur Pädagogik, Münster.  
  • Pant, H. A. (2013, November). Der Referenzrahmen aus der Sicht der Bildungsforschung. Vortrag auf der Tagung „Der Referenzrahmen Schulqualität NRW als Instrument der Schulentwicklung“, Soest.  
  • Pant, H. A. (2013, November). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft in Schleswig-Holstein, Kiel.  
  • Pant, H. A. (2013, November). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf.  
  • Pant, H. A. (2013, November). Welche Rolle spielen die Referenzrahmen? Vortrag auf der 25. Fachtagung des Arbeitskreises Qualität von Schule, Wiesbaden.  
  • Pant, H. A. (2013, Oktober). Bildungsstandards als Normen – Kompetenzraster als Instrument. Vortrag auf der Tagung der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen des Landes Baden-Württemberg, Bad Wildbad.  
  • Pant, H. A. (2013, Oktober). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 im Hessischen Kultusministerium, Wiesbaden.  
  • Pant, H. A. (2013, September). Die schulischen Kompetenzen von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf – hat der Beschulungsort einen Einfluss? Vortrag auf der Fachtagung Inklusion Multiprofessionalität und Unterricht, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2013, September). Empirische Bildungsforschung. Der PISA-Schock und die Folgen. Vortrag für einen Besuch der Goetheschule Neu-Isenburg an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2013, September). Visible Evidence – Wer braucht welche Art von Evidenz im Bildungssystem? Vortrag auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Dortmund.  
  • Pant, H. A., Stanat, P., Schroeders, U., Roppelt, A., Siegle, T. & Pöhlmann, C. (2013, Oktober). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf einer Informationsveranstaltung für die Bildungsministerinnen und Bildungsminister der Länder, Berlin.  
  • Pant, H.A. & Richter, D. (2013, Februar). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs mit einem Fokus auf die Ostdeutschen Länder. Vortrag auf einer Tagung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Ludwigsfelde.  
  • Penk, C., Pöhlmann, C. & Roppelt, A. (2013, April). Do test-takers give their best? Motivational determinants of test performance in low-stakes assessments. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, San Francisco, CA, USA.  
  • Richter, D. (2013, April). Monitoring student achievement in Germany. The role of national educational standards in large-scale assessments. Vortrag auf der Tagung Eurasian Educational Dialogue des Russischen Bildungsministeriums, Jaroslawl, Russland.  
  • Richter, D. (2013, April). Teachers' use of professional development activities and its relationship to the well-being of teachers, teacher self-efficacy, and teacher cooperation. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, San Francisco, CA, USA.  
  • Richter, D. (2013, Mai). Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Maßnahmen in der Lehrerfortbildung. Vortrag auf einer Klausurtagung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz.  
  • Richter, D. (2013, März). Die Nutzung von Angeboten der Lehrerfortbildung in der Primarstufe und deren Zusammenhang zu Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Rjosk, C., Richter, D., Hochweber, J., Lüdtke, O., Klieme, E. & Stanat, P. (2013, April). Social and sociocultural class composition and individual reading gains. The mediating role of instructional quality. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, San Francisco, CA, USA.  
  • Roick, T. & Henschel, S. (2013, September). Strategien zur Validierung von Kompetenzmodellen am Beispiel des literarischen Textverstehens. Vortrag auf der Fachtagung Kompetenzmodellierung und -messung in den Fachdidaktiken, Siegen.  
  • Schipolowski, S. & Felbrich, A. (2013, August). Measurement, structure, and salidity of language competency. Vortrag auf der 15. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, München.  
  • Schipolowski, S., Böhme, K. & Schroeders, U. (2013, August). Structure and validity of language competency in German (L1) in secondary education. Vortrag auf der 15. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, München.  
  • Schipolowski, S., Wilhelm, O., Schroeders, U., Kemper, C. J. & Rammstedt, B. (2013, März). A Short Knowledge Scale for the Measurement of Crystallized Intelligence. Vortrag auf der 1st World Conference on Personality, Stellenbosch, Südafrika.  
  • Schroeders, U. (2013, März). Methodische Herausforderungen im Large-Scale-Assessement. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Schroeders, U., Robitzsch, A. & Schipolowski, S. (2013, März). Modellierung von C-Tests. Psychometrische Ansätze im Vergleich. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Schroeders, U., Wilhelm, O. & Schipolowski, S. (2013, September). Nun muss zusammenwachsen, was zusammengehört. Zum Verhältnis etablierter Intelligenzfaktoren und bildungsstandardorientierter Schülerleistungen. Vortrag auf der 12. Arbeitstagung der Fachgruppe für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Greifswald.  
  • Schöppe, D. (2013, Juni). Frühe Lesefähigkeiten im Kontext von Mehrsprachigkeit. Vortrag auf der 28. Arbeitstagung der Fachgruppe „Psychologie der Kommunikation und ihrer Störungen“ der Sektion Klinische Psychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, Rauischholzhausen.  
  • Seuring, J., Edele, A., Kristen, C. & Stanat, P. (2013, März). Warum überschätzen Personen mit Zuwanderungshintergrund ihre Sprachkenntnisse? Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Seuring, J., Edele, A., Kristen, C. & Stanat, P. (2013, September). The validity of self-reported language proficiency among immigrant students. Vortrag auf dem 1. Kolloquium des Schwerpunktprogramms Education as a Lifelong Process der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bamberg.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2013, Februar). Zum Stellenwert der Bildungsstandards für den Unterricht in der Primarstufe und in der Sek. I – Versuch einer Bilanz. Vortrag auf der 3. Veranstaltung der Kultusministerkonferenz zur Implementation der Bildungsstandards, Soest.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2013, März). Die Rolle von Bildungsstandards für Lehrerbildung und Bildungsforschung. Vortrag auf einer Tagung des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2013, März). Eckpunkte für eine länderübergreifende Implementation der Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife. Vortrag auf einer Veranstaltung der Kultusministerkonferenz zur Implementation der Bildungsstandards, Berlin.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2013, Oktober). Länderbericht Deutschland aus der Sicht des IQB. Vortrag auf der Be-L-D-A-CH-Tagung, Salzburg.  
  • Stanat, P. (2013, Dezember). PISA and the development of educational quality. The case of Germany. Vortrag auf dem International Symposium des Center for Research on Educational Testing und des Benesse Educational Research & Development Institute, Tokio, Japan.  
  • Stanat, P. (2013, Januar). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs mit einem Fokus auf die Länder Berlin und Brandenburg. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2011 im Landesinstitut für Schule und Medien, Ludwigsfelde.  
  • Stanat, P. (2013, November). Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2012. Vortrag auf der Rückmeldeveranstaltung für die Länder zum Ländervergleich 2012 bei der Senatorin für Bildung und Wissenschaft, Bremen.  
  • Stanat, P. (2013, September). Intentionen der KMK-Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife. Vortrag auf dem Lehrplantag im Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt, Halle (Saale).  
  • Tiffin-Richards S. P. & Pant, H. A. (2013, April). The Place of Standard Setting in the Validity Argument for Criterion-Referenced Test-Score Interpretations. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, San Francisco, CA, USA.  
  • Weirich, S., Haag, N. & Siegle, T. (2013, März). Geringe Testleistung und hoher Missinganteil in Hintergrunddaten. Effekte auf die mittlere Leistungsschätzung in Teilpopulationen. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Wurster , S., Bach, A., Schliesing, A., Thillmann, K., Pant, H. A. & Thiel, F. (2013, November). Forschungsergebnisse aus dem BMBF - Verbundprojekt “Schulen als Steuerungsakteure im Bildungssystem” (StABil). Vortrag auf der Abschlusstagung des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Berlin.  
  • Wurster, S. & Gärtner, H. (2013, September). Erfassung von Unterrichtsqualität durch Beobachtung und Schülerbefragung im Rahmen von Schulinspektion und deren potenzieller Nutzen für die empirische Bildungsforschung. Vortrag auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Dortmund.  
  • Wurster, S., Bach, A., Schliesing, A., Thillmann, K., Pant, H. A. & Thiel, F. (2013, November). Forschungsergebnisse aus dem BMBF-Verbundprojekt „Schulen als Steuerungsakteure im Bildungssystem“ (StABil). Vortrag auf der Abschlusstagung des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Berlin.  
  • Wurster, S., Richter, D. & Pant, H.A. (2013, März). Nutzung von Ergebnissen aus Vergleichsarbeiten und zentralen Abschlussprüfungen für Unterrichtsentwicklung. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  
  • Wäckerle, M. & Rjosk, C. (2013, November). Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife im Fach Englisch und Französisch. Vortrag auf der Expolingua (Internationale Messe für Sprachen und Kulturen), Berlin.  
  • van den Ham, A.-K., Schroeders, U. & Ehmke, T. (2013, März). Äquivalenz der Mathematik-Kompetenztests in der Sekundarstufe zwischen den Studien NEPS, Ländervergleich und PISA. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Kiel.  

2012

  • Blatter, K., Schöppe, D., Faust, V., Jäger, D., Artelt, C., Schneider, W. & Stanat, P. (2012, September). Wirksamkeit eines vorschulischen Trainings der phonologischen Bewusstheit auf die Lese- und Rechtschreibkompetenzen bei Kindern nichtdeutscher Herkunftssprache. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Cortina, K. S., Ariel, S. & Pant, H. A. (2012, April). Teacher Support and Sense of School Belongingness. A Universal Effect? Insights from Two PISA Studies. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, Vancouver, Kanada.  
  • Dragon, N., Berendes, K., Heppt, B., Weinert, S. & Stanat, P. (2012, September). Erfassung des Verständnisses von Konnektoren im Grundschulalter. Eine Komponente bildungssprachlicher Kompetenzen. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Edele, A., Seuring, J., Stanat, P. & Kristen, C. (2012, September). Validität der Erhebung herkunftssprachlicher Kompetenz mit objektiven Kompetenzmessungen und Selbsteinschätzungen. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Felbrich, A., Darsow, A., Paetsch J. & Stanat, P. (2012, September). Die Erfassung grammatikalischer Kompetenzen in der Zweitsprache Deutsch. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Felbrich, A., Paetsch, J., Darsow, A. & Stanat, P. (2012, März). Sprachförderung in der Grundschule. Effekte sprachsystematischer und fachbezogener Zweitsprachförderung. Vortrag auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Osnabrück.  
  • Haag, N. (2012, Oktober). Revisiting the relevance of academic language in the assessment of mathematical competence. Vortrag auf der Fall Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Wintergreen, VA, USA.  
  • Haag, N., Heppt, B., Stanat, P. & Roppelt, A. (2012, September). Effekte der sprachlichen Vereinfachung von Mathematik-Testaufgaben als Akkommodation für Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Hecht, M. & Siegle, T. (2012, September). Methodeneffekte von Test-Schwierigkeit auf Fähigkeitsschätzungen in Leistungstests. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Heppt, B., Dragon, N., Berendes, K., Stanat, P. & Weinert, S. (2012, September). Einfluss sprachlicher Komplexität auf das Hörverstehen bei Kindern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Hoffmann, L. & Böhme, K. (2012, September). Wie gut können GrundschullehrerInnen die Schwierigkeit von Deutschaufgaben einschätzen? Eine Untersuchung zur Genauigkeit aufgabenbezogener Lehrerurteile. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Hoffmann, L. (2012, September). Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife im Fach Deutsch. Vortrag auf einer Fortbildungsveranstaltung für Dezernentinnen und Dezernenten des Dezernates 3 der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Osnabrück.  
  • Hunger, S. (2012, Mai). VERA – ein Instrument für die Unterrichtsentwicklung. Vortrag im Rahmen der Tagung „Leseförderung als Schulentwicklung“ am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Ludwigsfelde.  
  • Jansen, M. & Schroeders, U. (2012, September). Das akademische Selbstkonzept in den naturwissenschaftlichen Fächern. Faktorstruktur und ihre Beeinflussung durch interdisziplinären Naturwissenschaftsunterricht. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Jäger, D., Faust, V., Blatter, K., Schöppe, D., Artelt, C., Schneider, W. & Stanat, P. (2012, September). Profitiert jedes Vorschulkind von einer Förderung in der phonologischen Bewusstheit? – Zur Bedeutsamkeit der Trainingsqualität bei der Durchführung des Würzburger Trainingsprogrammes bei unterschiedlichen Leistungsgruppen. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Katzenbach, M. (2012, Juni). Individueller Kompetenzerwerb durch zielbezogene Förderung – Ein phasen-und stufenübergreifendes Konzept zur Lehrerfortbildung in Hessen. Vortrag auf der 15. Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung, Berlin.  
  • Kretschmann, J., Gronostaj, A., Vock, M., Lüdtke, O. & Pant, H. A. (2012, September). Schulische Leistungsentwicklung nach dem Überspringen einer Klassenstufe – Gruppenvergleiche anhand des Propensity Score Matching. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Kuhl, P. & Knigge, M. (2012, September). PISA, IGLU & Co. Das Forschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Kuhl, P. (2012, September). Einschätzungen von Lehrkräften der Fähigkeit zum selbst-gesteuerten Lernen und ihr Einfluss auf die Benotung von Jungen und Mädchen. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Leucht, M., Buchheit, J., Pant, H. A. & Köller, O. (2012, April). Educational Effectiveness in Germany. Learners of English as a First Versus Second Foreign Language. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, Vancouver, Kanada.  
  • Leucht, M., Buchheit, J., Pant, H. A. & Köller, O. (2012, August). Sometimes less is more. Educational Effectiveness of English as a Foreign Language Instruction in German Classrooms. Vortrag auf dem 3. Tagung der European Association for Research on Learning and Instruction Special Interest Group 18 "Educational Effectiveness", Zürich, Schweiz.  
  • Leucht, M., Buchheit, J., Pant, H. A. & Köller, O. (2012, September). Wenn weniger mehr ist. Effekte der Beschulungsdauer auf Leistungen in der ersten Fremdsprache Englisch. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Pant, H. A. & Stanat, P. (2012, August). Kompetenzorientierung in der schulischen Bildung. Vortrag zum Fachtag "Kompetenzorientierung von beruflicher und schulischer Bildung", Berlin.  
  • Pant, H. A. & Stanat, P. (2012, November). Zum Stellenwert der Bildungsstandards für den Unterricht in der Primarstufe und in der Sek. I – Versuch einer Bilanz. Vortrag auf der 2. Veranstaltung der Kultusministerkonferenz zur Implementation der Bildungsstandards, München.  
  • Pant, H. A. & Stanat, P. (2012, September). Zum Stellenwert der Bildungsstandards für den Unterricht in der Primarstufe und in der Sek. I – Versuch einer Bilanz. Vortrag auf der 1. Veranstaltung der Kultusministerkonferenz zur Implementation der Bildungsstandards, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2012, April). Der Einsatz von Kompetenzstufenmodellen bei VERA. Vortrag in der AG Kompetenztests, Dresden.  
  • Pant, H. A. (2012, April). National large scale assessment in Germany. Contributions to an evidence-informed education policy. Vortrag für eine US-amerikanische Delegation des New York City Department of Education, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2012, Dezember). Die standardbasierte Strategie der Systemevaluation in Deutschland. Vortrag im Generalsekretariat der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK), Bern, Schweiz.  
  • Pant, H. A. (2012, Februar). Standards, Kompetenzen – und was sonst? Aufgaben von Schule und Unterricht in der (Nach-)PISA-Ära. Vortrag an der Universität Regensburg in der Veranstaltungsreihe Lehrerbildung im Dialog von Universität und Schule, Regensburg.  
  • Pant, H. A. (2012, Januar). Der Prozess der Konstruktion kompetenzorientierter Testaufgaben. Vortrag an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Studiengang Schulmanagement & Qualitätsmanagement, Kiel.  
  • Pant, H. A. (2012, Juli). Kompetenzmodellierung im DQR und der Schulleistungsforschung. Ein Vergleich. Vortrag auf der 1. Tagung des vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprogramms Kompetenzmodellierung und -erfassung im Hochschulsektor, Mainz.  
  • Pant, H. A. (2012, Juli). Perspektiven einer möglichen Weiterentwicklung des Hamburger Modells der Unterrichtsqualität. Vortrag am Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung, Hamburg.  
  • Pant, H. A. (2012, Juni). Monitoring Student Achievement in Germany. The Institute for Educational Quality Improvement (IQB) at Humboldt-Universität. Vortrag an der Universität Nordland, Bodø, Norwegen.  
  • Pant, H. A. (2012, Mai). Bericht aus dem IQB. Vortrag auf der Jahrestagung der Leitungen pädagogischer Landesinstitute, Schwäbisch Hall.  
  • Pant, H. A. (2012, März). Bildungsforschung zwischen wissenschaftlichem Anspruch und gesellschaftlichen Herausforderungen – eine Perspektive für das Jahr 2020. Vortrag auf der 1. Tagung „Bildungsforschung 2020 – Herausforderungen und Perspektiven“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2012, März). Was macht die Professionalität von Schulinspektoren aus? Vortrag auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Bildungsverwaltung Professionalisierung von Schulinspektion, Bad Kreuznach.  
  • Pant, H. A. (2012, November). Von Bildungsstandards zu kompetenzorientiertem Unterrichten. Vortrag in der Qualifizierungsreihe für Schulleiterinnen und Schulleiter der Berliner Senatsverwaltung für Bildung im Modul „Datenmanagement“, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2012, Oktober). Anforderungen an die Implementation von Vergleichsarbeiten. Vortrag auf der Fachtagung der Kultusministerkonferenz und des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen zu VERA, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2012, September). Bildungsstandards basiertes Monitoring von Schulleistungen – Large-Scale-Assessments zwischen Bildungsforschung und Bildungspolitik. Vortrag auf der Statistischen Woche, Wien, Österreich.  
  • Prenzel, M. & Pant, H. A. (2012, November). National and international large-scale assessments in Germany. Contributions to research and evidence-based policy. Vortrag auf der 13. jährlichen Konferenz der Association for Educational Assessment - Europe, Berlin.  
  • Richter, D. (2012, Juni). Zur Entwicklung professioneller Kompetenz – Nutzung und Bedarfe der Lehrerfortbildung. Vortrag auf der 15. Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung, Berlin.  
  • Richter, D. (2012, November). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs. Vortrag auf der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Soest.  
  • Richter, D. (2012, September). Nutzung von Lehrerfortbildung und deren Auswirkung auf Unterricht. Vortrag im Arbeitskreis Schulqualität, Wiesbaden.  
  • Richter, D., Engelbert, M. & Pant, H. A. (2012, September). Wenn Lehrkräfte zu Lernern werden. Eine Untersuchung zu Nutzungsgruppen in der Lehrerfortbildung. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Richter, D., Kleickmann, T. & Kunter, M. (2012, März). Content knowledge and pedagogical content knowledge of mathematic teachers. The role of teacher education. Vortrag am CITO, Arnheim, Niederlande.  
  • Richter, D., Kleickmann, T., Kunter, M. & Baumert, J. (2012, April). Content knowledge and pedagogical content knowledge of teachers. The role of teacher education. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, Vancouver, Kanada.  
  • Rjosk, C., Richter, D., Hochweber, J., Klieme, E. & Stanat, P. (2012, September). Die Bedeutung der Klassenkomposition für Aspekte der Unterrichtsqualität im Fach Deutsch. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Rjosk, C., Richter, D., Hochweber, J., Lüdtke, O., Klieme, E. & Stanat, P. (2012, Oktober). Class composition, instruction and educational outcomes. The relevance of the learning environment for achievement and psychosocial development of students with and without an immigrant background. Vortrag auf der Fall Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Wintergreen, VA, USA.  
  • Sachse, K., Hecht, M., Weirich, S., Haag, N., Jansen, M., Wurster, S., Penk, C., Lenski, A. & Siegle, T. (2012, Februar). eat. An R Package for Automation of Data Preparation and IRT Modeling. Vortrag auf dem International Workshop on Psychometric Computing (Psychoco), Innsbruck, Österreich.  
  • Schipolowski, S. & Böhme, K. (2012, März). Ansätze zur Kodierung von Schülertexten im Vergleich. Vortrag auf der Be-L-D-A-CH-Tagung, Berlin.  
  • Schipolowski, S. & Böhme, K. (2012, November). Writing ability in grade eight. Comparison of analytic and holistic evaluation procedures. Vortrag auf der 13. jährlichen Konferenz der Association for Educational Assessment - Europe, Berlin.  
  • Schipolowski, S., Schroeders, U. & Wilhelm, O. (2012, Mai). Differentiation of crystallized abilities during secondary education. Vortrag auf der Spring Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Berlin.  
  • Schipolowski, S., Schroeders, U. & Wilhelm, O. (2012, Oktober). Language competencies and crystallized intelligence. How do they relate? Vortrag auf der Fall Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Wintergreen, VA, USA.  
  • Schipolowski, S., Wilhelm, O., Schroeders, U., Kovaleva, A. & Kemper, C. J. (2012, Juli). A short knowledge scale for the measurement of crystallized intelligence. Vortrag auf der 8. Conference of the International Test Commission, Amsterdam, Niederlande.  
  • Schroeders, U., Schipolowski, S. & Wilhelm, O. (2012, September). Differenzierung kristalliner Intelligenzleistungen in Schülerpopulationen. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Siegle, T. & Ehmke, T. (2012, September). Soziale Lage und mathematische Kompetenz von Eltern und ihren Kindern. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Stanat, P. & Hoffmann, L. (2012, September). Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife. Konzeption und Entwicklung. Vortrag auf einer Fortbildungsveranstaltung für Dezernentinnen und Dezernenten des Dezernates 3 der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Osnabrück.  
  • Stanat, P. & Richter, D. (2012, Dezember). Kann Bremen aus dem Ländervergleich etwas lernen? Vortrag im Rahmen der Bremer Stadtgespräche, Bremen.  
  • Stanat, P. & Richter, D. (2012, Dezember). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Vertiefende Analysen für Bremen. Vortrag im Senat für Bildung und Wissenschaft, Bremen.  
  • Stanat, P. (2012, April). Monitoring student achievement. Potential and challenges of the German approach. Vortrag auf der 10. Conference on Educational Assessment, Szeged, Ungarn.  
  • Stanat, P. (2012, Januar). Bedingungen des schulischen Erfolgs von Heranwachsenden aus Einwandererfamilien. Vortrag auf dem Bremer Stadtgespräch zum Thema Migration und Bildung, Bremen.  
  • Stanat, P. (2012, Juni). Diversity und Bildung. Bedingungen des schulischen Erfolgs von Heranwachsenden aus Einwandererfamilien. Vortrag auf der 1. Jahrestagung der Professional School of Education an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin.  
  • Stanat, P. (2012, November). Educational success of Turkish immigrants in Germany. Research evidence and open questions. Vortrag auf der Conference Turkish Immigrants in Europe, Berlin.  
  • Stanat, P. (2012, November). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs. Vortrag auf der 16. Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung, Schwerin.  
  • Stanat, P., Felbrich, A., Darsow, A. & Paetsch, J. (2012, März). Sprachliche Kompetenzen von Heranwachsenden mit Migrationshintergrund und schulischer Erfolg. Befunde der Empirischen Bildungsforschung. Vortrag auf der Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache, Mannheim.  
  • Stanat, P., Pant, H. A., Böhme, K. & Richter, D. (2012, Oktober). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs. Vortrag auf einer Informationsveranstaltung für die Bildungsministerinnen und Bildungsminister der Länder, Berlin.  
  • Thiel, F., Thillmann, K. & Pant, H. A. (2012, März). Nutzung von Daten aus interner und externer Evaluation für Personalentwicklung. Vortrag auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Osnabrück.  
  • Thillmann, F., Wurster, S., Pant, H. A. & Thiel, F. (2012, September). Organisationale Bedingungen schulischer Evaluationsnutzung. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Tiffin-Richards, S., Harych, P. & Pant, H. A. (2012, September). Genauigkeit der Zuweisungen von Schülerinnen und Schülern auf Kompetenzniveaus. Implikationen für die Validität der Interpretation von Schülerleistung. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Vock, M., Pant, H.A., Sachse, K. & Gärtner, H. (2012, März). Unterricht nach Bildungsstandards im Sprachenunterricht. Eine Befragung von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern zur Unterrichtspraxis. Vortrag auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Osnabrück.  
  • Weirich, S. (2012, September). Modellierung und Interpretation von Itempositionseffekten in explanatorischen Item-Response-Modellen. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.  
  • Wolf, K. M., Roick, T. & Wendt, W. (2012, September). Erfassung von Sprachförderbedarf im Elementarbereich. Wie valide sind Erzieherurteile? Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  
  • Wurster, S. (2012, April). Schulische Nutzung von Evaluationsdaten. Vortrag in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin, Berlin.  
  • Wurster, S. (2012, Dezember). Studien zur Wirkung von Schulinspektionen. Vortrag auf dem Fachtag „Schulinspektion im nationalen und internationalen Vergleich“ im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Gießen.  
  • Wurster, S., Schliesing, A., Pant, H. A. & Thiel, F. (2012, März). Schulische Nutzung von Evaluationsdaten. Vortrag auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Osnabrück.  
  • Wurster, S., Thillmann, K., Thiel, F. & Pant, H. A. (2012, August). The relationship between organizational characteristics of schools and evaluation data use. Vortrag auf der 3. Tagung der European Association for Research on Learning and Instruction Special Interest Group 18 "Educational Effectiveness", Zürich, Schweiz.  
  • Wäckerle, M. (2012, September). Konstruktionen kultureller Differenz und Gemeinsamkeit. Eine rekonstruktive Studie zu Orientierungen von Fremdsprachenlernern im Fach Französisch der gymnasialen Oberstufe. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bielefeld.  

2011

  • Böhme, K. & Schipolowski, S. (2011, April). Patterns of orthographic competence in German at elementary and secondary Level. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, New Orleans, LA, USA.  
  • Böhme, K. (2011, Juni). Testentwicklung am IQB. Der Weg einer Leseaufgabe. Vortrag am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen zum Besuches des niedersächsischen Kultusministers Bernd Althusmann, Berlin.  
  • Dragon, N., Heppt, B., Berendes, K., Stanat, P. & Weinert, S. (2011, September). Bildungssprachliche Kompetenzen im Grundschulalter. Entwicklung erster diagnostischer Verfahren. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erfurt.  
  • Edele, A., Stanat, P. & Radmann, S. (2011, September). Kulturelle Identität und Lesekompetenz. Eine Untersuchung basierend auf PISA-2009. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erfurt.  
  • Edele, A., Stanat, P., Schulz, B., Will, G. & Kristen, C. (2011, Februar). Die Erfassung herkunftssprachlicher Kompetenz im Nationalen Bildungspanel. Vortrag auf der 75. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bamberg.  
  • Felbrich, A. (2011, September). Überzeugungen angehender Grundschullehrkräfte und Ausbildungsmerkmale im internationalen Vergleich. Vortrag auf der 20. Jahrestagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Paderborn.  
  • Felbrich, A., Paetsch, J., Darsow, A. & Stanat, P. (2011, September). Effekte sprachsystematischer und fachbezogener Sprachförderung in der Grundschule. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erfurt.  
  • Felbrich, A., Paetsch, J., Darsow, A. & Stanat, P. (2011, September). Sprachsystematische und fachbezogene Sprachförderung in der Grundschule. Erste Ergebnisse aus dem BeFo-Projekt. Vortrag auf der 20. Jahrestagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Paderborn.  
  • Frederking, V., Henschel, S., Meier, C., Roick, T. & Stanat, P. (2011, Juni). Beyond functional aspects of reading literacy. Theoretical structure and empirical validity of literary literacy. Vortrag auf der 8. Conference of the International Association for the Improvement of Mother Tongue Education, Hildesheim.  
  • Frenzel, J., Leucht, M., Vock, M., Pant, H. A. & Köller, O. (2011, August). The Relationship between teaching activities and students’ performance. Task-supported language teaching activities in English as a foreign language instruction in Germany. Vortrag auf der 14. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Freund, A. & Schroeders, U. (2011, Juli). Recent developments in the assessment of intelligence. Vortrag auf dem 15. Biennial Meeting of the International Society for the Study of Individual Differences, London, Vereinigtes Königreich.  
  • Haag, N. (2011, September). Effects of academic language characteristics on differential item functioning for students with non-German home language in a statewide mathematics test in primary schools in Germany. Vortrag auf der Fall Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Bergün, Schweiz.  
  • Haag, N., Heppt, B., Kuhl, P., Stanat, P. & Pant, H. A. (2011, August). Influences of academic language features on differential item functioning for students with non-German home language in a statewide math test in primary school in Germany. Vortrag auf der Konferenz der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Haag, N., Heppt, B., Kuhl, P., Stanat, P. & Pant, H. A. (2011, März). Bildungssprachliche Charakteristika und Differential Item Functioning (DIF) bei Schülern nichtdeutscher Verkehrssprache. Zu den Mathematik-Ergebnissen bei den Vergleichsarbeiten der Jahrgangsstufe 3 (VERA-3) in Berlin. Vortrag auf der 75. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bamberg.  
  • Henschel, S., Roick, T. & Stanat, P. (2011, März). Leseselbstkonzept und Textsorte. Lassen sich literarisches und faktuales Leseselbstkonzept voneinander trennen? Vortrag auf der 75. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bamberg.  
  • Henschel, S., Roick, T. & Stanat, P. (2011, September). Zusammenhänge zwischen spezifischen Facetten des Leseselbstkonzeptes und dem Verstehen literarischer Texte und Sachtexte. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erfurt.  
  • Jäger, D., Faust, V., Blatter, K., Schöppe, D., Artelt, C., Schneider, W. & Stanat, P. (2011, September). Bedeutsamkeit von Unterschieden bei der Durchführung des Würzburger Trainingsprogramms im Hinblick auf unmittelbare Trainingseffekte. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erfurt.  
  • Kampa, N., Schroeders, U., Siegle, T. & Hecht, M. (2011, August). Cognitive and Motivational Determinants of Science Achievement. Vortrag auf der 14. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Knigge, M. & Pant, H. A. (2011, Januar). Bildungsstandards in Deutschland – Konzeption und Implementierung im Kontext von Bund und Ländern. Vortrag am Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens, Salzburg, Österreich.  
  • Kroth, A. J. (2011, September). Was kosten Studiengebühren? Eine Studie über den Einfluss von Studiengebühren auf soziale Disparitäten im Hochschulzugang. Vortrag auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Klagenfurt, Österreich.  
  • Kuhl, P. & Hannover, B. (2011, September). Different grading for girls versus boys? Examining the impact of students’ ability for self-regulated learning as perceived by their teachers. Vortrag auf der 14. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Köller, O., Pant, H. A. & Tiffin-Richards, S. P. (2011, Oktober). Validating standard-setting procedures in the context of large-scale assessment. Vortrag auf dem Jahreskolloquium des Schwerpunktprogramms Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen der Deutschen Forschungsgemeinschaft , Berlin.  
  • Marx, A., Stanat, P., Roick, T., Segerer, R., Schneider, W. & Marx, P. (2011, September). First-language and second-language reading. Differential patterns in the prediction of reading comprehension. Vortrag auf der 14. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Paetsch, J. & Stanat, P. (2011, März). Der Zusammenhang von sprachlichen und mathematischen Kompetenzen. Vortrag auf dem Symposium auf der 75. Sektionstagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bamberg.  
  • Paetsch, J. (2011, August). Second language proficiency and mathematical achievement. Their interrelations. Vortrag auf der Pre-Conference der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Paetsch, J. (2011, März). BeFo – Bedeutung und Form. Fachbezogene und sprachsystematische Sprachförderung in der Zweitsprache. Vortrag auf der Regionalen Schulleitersitzung der öffentlichen und privaten Grund- und Sonderschulen, Berlin.  
  • Paetsch, J., Schneider, M. & Grabner, R. (2011, September). Mental number line, number line estimation, and mathematical achievement. Their interrelations in grades 5 and 6. Vortrag auf der 14. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Paetsch, J., Stanat, P. & Radmann, S. (2011, März). Der Einfluss des Leseverständnisses auf die Mathematikleistungen von Kindern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache. Vortrag auf der 75. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bamberg.  
  • Pant, H. A. & Stanat, P. (2011, Juni). IQB und Bildungsstandards. Perspektiven des IQB unter neuer Leitung. Vortrag auf der Jahrestagung der Leitungen pädagogischer Landesinstitute, Bremen.  
  • Pant, H. A. (2011, April). Bildungspolitik in den Ländern. Verschiedene Wege, gleiche Standards. Sachsen macht Schule? Bildungspolitik in der Diskussion. Vortrag auf der Tagung der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Dresden.  
  • Pant, H. A. (2011, August). Aus Vergleichsarbeiten lernen. Vortrag auf der 4. SH-Sommeruniversität „Professionelle Kompetenzen von Lehrkräften“, Sankelmark.  
  • Pant, H. A. (2011, Februar). VERA. Nutzen und Risiken für schulische Qualitätsentwicklung. Vortrag im Bürgernetzwerk Bildung im VBKI, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2011, Januar). Implementation kompetenzorientierter Kerncurricula in der Grundschule. Vortrag in der AG Kerncurricula im Niedersächsischen Kultusministerium, Hannover.  
  • Pant, H. A. (2011, Mai). Mindeststandards aus der Sicht des IQB. Operationales Vorgehen und Validitätsaspekte. Vortrag auf der Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Fachdidaktik, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2011, Mai). Schulbildung. Standards und Innovation. Vortrag auf der Bildungskonferenz des Goethe-Instituts Russland „Bildung und Kommunikation – Chancen im 21. Jahrhundert“, Moskau, Russland.  
  • Pant, H. A. (2011, Mai). The use and misuse of international assessment research for national school reform. Lessons to learn from Germany? Vortrag auf der Spring Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Ann Arbor, MI, USA.  
  • Pant, H. A. (2011, März). Bildungsstandards und Vergleichsarbeiten als Instrumente der Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vortrag auf der Tagung „Schulentwicklung zwischen Autonomie und Kontrolle“ des Netzwerks Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2011, März). Länderbericht Deutschland aus der Sicht des IQB. Vortrag auf der D-A-CH-L-Tagung, Rapperswil, Schweiz.  
  • Pant, H. A. (2011, November). Bildungsstandards und Schulentwicklung/ Unterrichtsentwicklung. Vortrag auf dem D-A-CH-Seminars, Ittingen, Schweiz.  
  • Pant, H. A. (2011, November). VERA als zentrales Instrument der Unterrichts- und Schulentwicklung. Vom Nutzen des Umgangs mit Daten aus den Vergleichsarbeiten. Vortrag am Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Kiel.  
  • Pant, H. A. (2011, Oktober). Accountability as a tool for district-wide and school-level performance management. What is accountability in Berlin? Vortrag im Netzwerk "Transatlantischer Dialog", New York City, NY, USA.  
  • Pant, H. A. (2011, Oktober). Grundzüge des wissenschaftlichen Forschungsprozesses. Vortrag auf der Klausurtagung der Qualitätsagentur „Empirische Forschung nach wissenschaftlichen Standards“, Freising.  
  • Pant, H. A. (2011, Oktober). The Evolution of Educational Achievement Testing in Germany and the Establishment of Educational Standards. Vortrag im International Max Planck Research School on the Life Course Seminar „Defining, Assessing, and Predicting Educational Achievement“, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2011, September). Five statements about the Inspection of the Uninvolved Learners in the Netherlands. Vortrag auf der 210. Jahrestagung der Netherlands’ Inspectorate of Education, Amsterdam, Niederlande.  
  • Pant, H. A., Schliesing, A. & Wurster, S. (2011, Juni). Schulen als Steuerungsakteure im Bildungssystem. Optimale Rückmeldeformate zur Unterstützung evaluativer Potenziale in Schulen. Vortrag auf der Tagung des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Berlin.  
  • Richter, D., Kleickmann, T., Kunter, M. & Baumert, J. (2011, September). Fachliches und fachdidaktisches Wissen von Mathematiklehrkräften. Die Bedeutung struktureller Unterschiede in der Lehrerausbildung. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Klagenfurt, Österreich.  
  • Richter, D., Kunter, M., Lüdtke, O., Klusmann, U. & Baumert, J. (2011, April). How different mentoring approaches affect beginning teachers’ development in the first years of practice. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, New Orleans, LA, USA.  
  • Richter, D., Reimers, H. & Pant, H. A. (2011, September). Lernen im Beruf. Eine Analyse zu Fortbildungsbedarfen von Lehrkräften in der Sekundarstufe. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Klagenfurt, Österreich.  
  • Roick, T., Henschel, S. & Stanat, P. (2011, März). Die Bedeutung der Lesehäufigkeit für das literarische Leseverstehen. Vortrag auf der 75. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Bamberg.  
  • Roppelt, A. & Köller, O. (2011, April). School achievement beyond secondary education. Factors influencing the development of mathematical ability. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association, New Orleans, LA, USA.  
  • Roppelt, A. & Penk, C. (2011, September). Schätzfehler durch heterogene Varianzen bei Analysen mit Plausible Values. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe für Methoden und Evaluation, Bamberg.  
  • Sachse, K., Leucht, M. & Stanat, P. (2011, September). Langzeiteffekte vorschulischer Bildungsbeteiligung auf rezeptive sprachliche Kompetenzen in der Verkehrssprache Deutsch am Ende der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erfurt.  
  • Schipolowski, S. & Böhme, K. (2011, August). Assessment of writing ability in grade 8. Comparison of analytic and holistic evaluation procedures. Vortrag auf der Konferenz der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Schipolowski, S., Schroeders, U. & Wilhelm, O. (2011, Dezember). Alters- und bildungsabhängige Differenzierung kristalliner Intelligenzleistungen im Verlauf der Sekundarschulzeit. Vortrag am Institut für Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin.  
  • Schipolowski, S., Schroeders, U. & Wilhelm, O. (2011, September). Crystallized intelligence as domain-specific knowledge. Vortrag auf der Fall Academy der International Max Planck Research School on the Life Course, Bergün, Schweiz.  
  • Schroeders, U., Schipolowski, S. & Wilhelm, O. (2011, September). Differenzierung und Invarianz fluider und kristalliner Intelligenz in Schülerpopulationen. Vortrag auf der 11. Arbeitstagung der Fachgruppe für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Saarbrücken.  
  • Schroeders, U., Schipolowski, S., Nelles, C. & Wilhelm, O. (2011, Juli). Interest, domain specific knowledge, and fluid intelligence. Profile covariances and prediction of vocational training success. Vortrag auf dem 15. Biennial Meeting of the International Society for the Study of Individual Differences, London, UK.  
  • Schöppe, D., Blatter, K., Faust, V., Jäger, D., Artelt, C., Schneider, W. & Stanat, P. (2011, November). Differenzielle Effekte eines phonologischen Trainings auf die sprachliche Entwicklung von Vorschulkindern mit und ohne Migrationshintergrund. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich.  
  • Segerer, R., Marx, A., Stanat, P., Schneider, W., Roick, T. & Marx, P. (2011, September). Determinanten der Lesekompetenz bei Jugendlichen nichtdeutscher Herkunftssprache. Zum Einfluss der Spracherwerbsreihenfolge. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Klagenfurt, Österreich.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2011, September). Educational Standards in Germany. Vortrag für eine australische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Stanat, P. (2011, April). „Forderungen“ Bildungsdaten. Vortrag zum 150-jährigen Jubiläums der amtlichen Statistik in Hessen, Wiesbaden.  
  • Stanat, P. (2011, Februar). Ein Jahrzehnt PISA. Zur Lage von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund in Deutschland. Vortrag in der Arbeitsgruppe Integration durch Bildung im Bundekanzleramt, Berlin.  
  • Stanat, P. (2011, Februar). Soziale Selektion und die Rolle der Bildungsinstitutionen. Vortrag auf einer gemeinsamen Konferenz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Vodafone Stiftung Deutschland, Berlin.  
  • Stanat, P. (2011, Juni). Sicherung von Mindeststandards als Ziel von Bildungsreformen. Ansatzpunkte und Herausforderungen. Vortrag auf dem Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung, Basel, Schweiz.  
  • Stanat, P. (2011, Mai). Qualitätssicherung in der Bildung. Fortschritte und Herausforderungen seit PISA 2000. Vortrag auf dem 7. Treffen der Stiftung Humboldt Universität, Berlin.  
  • Stanat, P. (2011, Mai). Sprachförderung als Herausforderung. Vortrag auf den 6. Reckahnern Bildungsgesprächen, Reckahn.  
  • Stanat, P. (2011, Oktober). Bildungschancen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund. Einflüsse und Konsequenzen. Vortrag auf der Plenartagung des Bundeselternrats, Bad Salzdetfurth.  
  • Stanat, P. (2011, Oktober). Länderbericht Deutschland aus der Sicht des IQB. Vortrag auf der Be-L-D-A-CH-Tagung, Luxemburg, Luxemburg.  
  • Stanat, P. (2011, Oktober). Praxis Empirischer Bildungsforschung. Was kann das IQB leisten? Vortrag auf der Tagung des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Philologenverbandes, Berlin.  
  • Stanat, P. (2011, September). Educational Standards in Germany. Vortrag für eine Delegation aus dem südlichen Afrika am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Stanat, P., Felbrich, A., Darsow, A. & Paetsch, J. (2011, Oktober). Effekte sprachsystematischer und fachbezogener Sprachförderung in der Grundschule. Vortrag auf der Tagung „Sprache im Fach – Sprachlichkeit und fachliches Lernen“, Köln.  
  • Stanat, P., Rauch, D. & Segeritz, M. (2011, Januar). Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund. Vortrag auf einer gemeinsamen Fachtagung der Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung und des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main.  
  • Tesch, B. (2011, September). Kompetenzorientierung auf dem Prüfstand. Position und Potenzial des Französischen im Kontext der schulischen Qualitätsentwicklung. Vortrag auf dem 24. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, Universität Hamburg.  
  • Tesch, B., Machnik, R., Rjosk, C. & Wäckerle, M. (2011, September). Kompetenzorientierte Lernaufgaben für die gymnasiale Oberstufe. Eine Konzeption. Vortrag auf dem 24. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, Hamburg.  
  • Tiffin-Richards S. P. & Pant, H. A. (2011, April). Classification of Student Performance on Categorical Criterion-Referenced Proficiency Levels. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, New Orleans, LA, USA.  
  • Tiffin-Richards, S. & Pant, H.A. (2011, August). Reliability of Examinee Proficiency Classifications based on the European Framework of Reference. Vortrag auf der 14. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Weirich, S. (2011, August). When items’ position effects and persons’ trait interact. Impact on trait measurement. Vortrag auf der Konferenz der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Wolf, K. M., Stanat, P. & Wendt, W. (2011, September). Evaluation der kompensatorischen Sprachförderung im Land Brandenburg. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erfurt.  
  • Wurster, S. & Gärtner, H. (2011, August). Handling school inspection and their results. Differentiation of school types. Vortrag auf der 14. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction, Exeter, Vereinigtes Königreich.  
  • Wurster, S. & Gärtner, H. (2011, September). A Differential View on School Inspections. How Schools Differ in Handling Inspections and Improving Quality. Vortrag auf der European Conference on Educational Research, Berlin.  
  • Wurster, S., Schliesing, A. & Pant, H. A. (2011, September). Entwicklung eines Instruments zur Erfassung schulischer Evaluationspraxis Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Klagenfurt, Österreich.  

2010

  • Azizi Ghanbari, S., Hoffmann, L. & Schott, F. (2010, September). Mixed Methods bei der Kompetenzdiagnostik – Reanalyse der Daten einer Lernstandsanalyse für das Schulfach Informatik. Vortrag auf der 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Jena.  
  • Kampa, N. (2010, November). Assessing competence in science. Insights into the structure and development of a standard-based science test. Vortrag auf der 11. jährlichen Konferenz der Association for Educational Assessment - Europe, Oslo, Norwegen.  
  • Katzenbach, M. (2010, Dezember). Individualdiagnose und individuelle Förderung – Datengestützter Unterricht in Neuseeland. Vortrag auf der 12. Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung, Dortmund.  
  • Katzenbach, M. (2010, Februar). Educational standards as a chance? A new steering system for primary and secondary schools in Germany. Vortrag am College of Education, Dunedin, Neuseeland.  
  • Katzenbach, M. (2010, Januar). Vergleichsarbeiten 2010 – 8. Jahrgangsstufe – Mathematik. Vortrag auf der Informationsveranstaltung des Instituts für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg, Frankfurt an der Oder.  
  • Katzenbach, M. (2010, Juni). Mathematik begreifen – Chancen und Risiken materialgestützten Mathematikunterrichts. Vortrag auf der Tagung des Projekts "Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts" Bayern, St. Ottilien.  
  • Katzenbach, M. (2010, November). Where is the child at? What is the next learning step? – systematische individuelle Förderung im Mathematikunterricht Neuseelands. Vortrag auf der Herbsttagung des Projekts "Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts", Plön.  
  • Kuhl, P. & Hannover, B. (2010, September). Differenzielle Benotungen von Mädchen und Jungen? Der Einfluss der von der Lehrkraft eingeschätzten Kompetenz zum selbstverantwortlichen Lernen. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bremen.  
  • Marx, A. & Stanat, P. (2010, September). Hörverstehen als Determinante der Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bremen.  
  • Pant, H. A. & Gärtner, H. (2010, September). School inspection as an instrument for diagnosing school quality. Building an argument for validity. Vortrag für eine japanische Delegation der Osaka Kyoiku University, Berlin.  
  • Pant, H. A. & Klieme, E. (2010, Juli). Causal effects in educational research. Why and where are they important? Vortrag auf dem Symposium Causality in Educational Research, Jena.  
  • Pant, H. A. & Kuhl, P. (2010, August). Standards-based state-wide testing in Germany. Using the potential of feedback. Vortrag an der East China Normal University, Schanghai, China.  
  • Pant, H. A. (2010, Dezember). Entwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven der Standardsicherung, Standardüberprüfung und Schulentwicklung. Vortrag auf der 12. Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung, Dortmund.  
  • Pant, H. A. (2010, Juni). Design and evaluation of educational standards in Germany. Vortrag auf dem Chinesisch-deutschen Symposium Qualität im chinesischen Bildungswesen, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2010, Juni). Zukünftige Kooperationsbeziehungen zwischen IQB und Landesinstituten. Vortrag auf der Jahrestagung der Leitungen pädagogischer Landesinstitute, Freyburg.  
  • Pant, H. A. (2010, März). Rückmeldeformate zu Ergebnissen aus den Large-Scale-Assessments (Länderbericht Deutschland). Vortrag auf dem D-A-CH-L-Treffen, Strande.  
  • Pant, H. A. (2010, November). Bildungsstandards als Qualitätsmonitor, Schule als lernendes System. Die Nutzung externer und interner Evaluation. Vortrag auf den Bildungspolitischen Gesprächen der Landtagsfraktion der GRÜNEN, Kiel.  
  • Pant, H. A. (2010, November). Vom Zusammenhang zwischen Evaluation und Bildungsqualität in allgemeinbildenden Schulen. Vortrag auf dem Bundeskongress des Verbands Deutscher Privatschulverbände, Schwerin.  
  • Pant, H. A. (2010, Oktober). How valid are school inspections? Problems and strategies for validating processes and results. Vortrag auf dem General Assembly der Standing International Conference of national and regional Inspectorates, Bielefeld.  
  • Pant, H. A. (2010, Oktober). Leistungsmessung in Schulen. Zum Zusammenhang von Bildungsqualität und Evaluation. Vortrag auf der Tagung des Bundesarbeitskreis Lehrer, Katholische Erziehergemeinschaft Deutschlands, Berlin.  
  • Pant, H. A. (2010, September). Leistungsmessung in Schulen. Vom Zusammenhang zwischen Bildungsqualität und Evaluation. Vortrag auf dem 4. Kieler Schulleitungssymposium, Kiel.  
  • Pant, H. A., Thiel, F., Gärtner, H. & Wurster, S. (2010, März). Evaluation policies and practices in schools. Organisational preconditions for developing evaluative potentials. Vortrag auf dem 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Mainz.  
  • Pant, H. A., Tiffin-Richards S. P. & Köller, O. (2010, Juli). Setting standards for english foreign language assessment. A generalizability analysis of expert cut-score placements. Vortrag auf dem 4. European Congress of Methodology, Potsdam.  
  • Pant, H. A., Tiffin-Richards, S. & Köller, O. (2010, September). Informationsverlust oder Kommunizierbarkeitsgewinn? Inhaltliche und psychometrische Zielkonflikte bei der Verwendung von Standard-Setting-Verfahren. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bremen.  
  • Richter, D., Kunter, M., Lüdtke, O. & Klusmann, U. (2010, September). Die Bedeutung der Qualität des Mentorings für die professionelle Entwicklung von angehenden Lehrkräften. Vortrag auf der 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Jena.  
  • Roick, T., Stanat, P. & Frederking, V. (2010, September). Beyond functional aspects of reading comprehension. Structure and validity of literary reading competence. Vortrag auf dem Annual Meeting of the American Educational Research Association, Denver, CO, USA.  
  • Schroeders, U., Schipolowski, S. & Wilhelm, O. (2010, September). Berliner Test zur Erfassung fluider und kristalliner Intelligenz. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bremen.  
  • Stanat, P. & Pant, H. A. (2010, September). Educational Standards in Germany. Vortrag für eine japanische Delegation am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin.  
  • Stanat, P. (2010, November). Developing standards for the school-leaving certificate of upper secondary education in Germany („Abiturstandards“). Process, perspectives, and challenges. Vortrag auf dem Runden Tisch des Bildungsministeriums und des Nationalen Bildungsrats Serbiens, Belgrad, Serbien.  
  • Stanat, P. (2010, Oktober). Analyse der Bildungssituation von Kindern mit Migrationshintergrund und daraus resultierende Herausforderungen. Vortrag zu einer öffentlichen Anhörung im Landtag von Baden-Württemberg, Stuttgart.  
  • Stanat, P. (2010, September). Der „PISA-Schock“ und die Folgen. Leistungsmessung als Grundlage für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vortrag auf der 25. Berliner Sommer-Uni, Berlin.  
  • Thillmann, K., Thiel, F., Pant, H. A., Emmrich, R. & Harych, P. (2010, September). Schulen als Steuerungsakteure im Bildungswesen – Bedingungen und Effekte der Nutzung evaluativer Potenziale. Vortrag auf der 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Jena.  
  • Tiffin-Richards S. P., Pietsch, M. & Pant, H. A. (2010, Juli). Variance and generalizability of standard setting cut-score recommendations on an english language assessment. Vortrag auf der Konferenz der Junior Researchers of European Association for Research on Learning and Instruction, Frankfurt am Main.  

2009

  • Marx, A., Segerer, R., Roick, T., Stanat, P. & Schneider, W. (2009, September). DELKO – Determinanten der Lesekompetenz. Vortrag auf der 4. Göttinger Fachtagung des Zentrums für empirische Unterrichts- und Schulforschung, Göttingen.  

2007

  • Schipolowski, S., MacCann, C., Roberts, R. D., Rijmen, F. & Blank, H. (2007, August). Test anxiety. Development of a new self-report instrument. Vortrag auf der Educational Testing Service Center for New Constructs, Princeton, NJ, USA.  
  • Schipolowski, S., Rijmen, F. & Blank, H. (2007, Juli). Discrepant model fit results with Mplus vs LISREL. Vortrag auf der Educational Testing Service Center for New Constructs, Princeton, NJ, USA.  

keine Einträge gefunden

 

FFe