Personen

INFORMATION ZU SARS COV 2

Als Präventivmaßnahme zur Eindämmung von SARS-CoV-2-Infektionen arbeiten viele unserer Mitarbeiter*innen im Homeoffice. Sollten Sie jemanden telefonisch nicht erreichen können, schreiben Sie bitte eine kurze Mail. Unsere Mitarbeiter*innen rufen umgehend zurück.

Prof. Dr. Petra Stanat - Wissenschaftlicher Vorstand

Prof. Dr. Petra Stanat

Wissenschaftlicher Vorstand

Prof. Dr. Petra Stanat - Wissenschaftlicher Vorstand
Sitz:Luisenstraße 56, 10117 Berlin, Raum 327
Postadresse:Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Telefon: +49 30 2093.46500
Fax: (030) 2093.46599
E-Mail:

iqboffice@iqb.hu-berlin.de

Akademischer Werdegang

seit 03/2010 Direktorin des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin
04/2007-02/2010 Professorin (W 3) für Empirische Bildungsforschung an der Freien Universität Berlin
10/2005-03/2007 Professorin (W 2) für Empirische Unterrichtsforschung und Geschäftsführerin des Zentralinstituts für Lehr-Lernforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2005 Habilitation venia legendi für das Fach Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin
09/1998-09/2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, Berlin (Leitung: Prof. Dr. Jürgen Baumert)
1998 Promotion Ph. D. in Sozial- und Persönlichkeitspsychologie, University of Massachusetts at Amherst, USA
09/1993-06/1998 Teaching/Research Assistant im Department of Psychology der University of Massachusetts at Amherst, USA
1992 Diplom - Dipl. Psych., Freie Universität Berlin

Den ausführlichen Lebenslauf finden Sie hier:

Forschungsschwerpunkte

  • Soziale, zuwanderungsbezogene und geschlechtsbezogene Disparitäten im Bildungserfolg
  • Bedingungen und Förderung des Bildungserfolgs von Heranwachsenden mit Zuwanderungshintergrund
  • Zweitsprachförderung und Lesekompetenz
  • Bildungsqualität und Bildungsmonitoring

Publikationen

Aktuelle Drittmittelprojekte

Zeitraum

Projekt                                      

Förderung

Kooperationspartner       

2021-2025

Weiterentwicklung der Kompetenztests Russisch und Türkisch zur objektiven Erfassung der herkunftssprachlichen Kompetenzen bei Schüler*innen mit entsprechendem Migrationshintergrund in der NEPS Startkohorte 8 (NEPS-L1)

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi)

Prof. Dr. Cordula Artelt (LIfBi), NEPS-Netzwerk
2021-2025 Teilprojekt im Inhaltscluster Unterrichtsentwicklung Deutsch und Mathematik der Bund-Länder-Initiative „Schule macht stark“ (SchuMaS)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Forschungsverbund „Schule macht stark“ unter Federführung des DIPF | Leibniz Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

2020-2021 Nachwuchsakademie zum Thema “Bedingungen und Prozesse bildungsbezogener Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund“ Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Prof. Dr. Ingrid Gogolin (Universität Hamburg), Dr. Christian Hunkler (Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung, BIM, Humboldt-Universität zu Berlin)

2020-2025

Transferforschung zur Nutzung von VERA-8 als Instrument zur Lehrkräftequalifizierung und Unterrichtsentwicklung im Lesen (VERA-BiSS)
(gemeinsam mit Dr. Sofie Henschel)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)  
2020

Jungen als neue Bildungsverlierer? – Zusatzauswertungen des IQB-Ländervergleichs 2012 und des IQB-Bildungstrends 2018 (JuBiv)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 
2018-2022

National Educational Panel Study (NEPS), Entwicklungs- und Forschungsvorhaben zum Bildungserwerb von Migranten im Lebensverlauf („Säule 4“) mit dem Schwerpunkt auf Sprache und Identität

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi)

Prof. Dr. Sabine Weinert (LIfBi), NEPS-Netzwerk

2017-2019

BiSpra-Aufgaben: Weiterentwicklung zu einem diagnostisch nutzbaren Testinstrument und Prüfung der Sensitivität für Fördereffekte
(gemeinsam mit Dr. Birgit Heppt)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Prof. Dr. Sabine Weinert (Universität Bamberg)

2017 National Educational Panel Study (NEPS), Entwicklungs- und Forschungsvorhaben zum Bildungserwerb von Migranten im Lebensverlauf („Säule 4“) mit dem Schwerpunkt auf Sprache und Identität – Fortsetzungs-vorhaben Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) Prof. Dr. Sandra Buchholz (LIfBi), Mitglieder NEPS-Netzwerk
2016-2021

Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland (INSIDE)                                        (gemeinsam mit Prof. Dr. Katrin Böhme und Dr. Cornelia Gresch)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach (Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, LIfBi), Prof. Dr. Michael Grosche (Bergische Universität Wuppertal)
2016-2021

Verbund Forschungsdaten Bildung (VFDB) – Aufbau und Gestaltung einer Forschungsdateninfrastruktur für die Bildungsforschung – Teilprojekt IQB – Fortsetzungsvorhaben
(gemeinsam mit Dr. Poldi Kuhl, Weiterführung durch Dr. Malte Jansen)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Dr. Doris Bambey (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, DIPF), Reiner Mauer (GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften)

2016-2020

Professionalisierungsmaßnahmen zur bedeutungsfokussierten Sprachförderung im Sachunter-richt der Grundschule (ProSach)
(gemeinsam mit Dr. Sofie Henschel)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Prof. Dr. Ilonca Hardy (Goethe-Universität Frankfurt a.M.)

2016–2017

Effekte von Einstellungen, Er-wartungen und Handlungswei-sen von Lehrkräften auf den Bildungserfolg von Schülerinnen und Schülern mit Migra-tionshintergrund

Stiftung Mercator

Prof. Dr. Naika Foroutan (Berliner Institut für em-pirische Integrations- und Migrationsforschung,BIM),
Dr. Cornelia Schu (Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration, SVR)

2015–2021 The role of immigrants' first and second language proficiency for social integration (NEPS-SPP) DFG (Projekt im Schwerpunktprogramm 1646 „Education as a Lifelong Process“) Prof. Dr. Cornelia Kristen (Universität Bamberg)
2014–2016 National Educational Panel Study (NEPS), Entwicklungs- und Forschungsvorhaben zum Bildungserwerb von Migranten im Lebensverlauf mit dem Schwerpunkt auf Sprache und Identität.

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi)

 

Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach (LIfBi), Mitglieder des NEPS Konsortiums
2013-2017 Trägerkonsortium zur Durchführung der gemeinsamen Initiative von Bund und Ländern zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung – „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek (Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an der Universität zu Köln), Prof. Dr. Marcus Hasselhorn (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, DIPF), Hans-Joachim Roth (Universität zu Köln)
2013-2016 Bildungssprachliche Kompetenzen: Anforderungen, Sprachverarbeitung und Diagnostik (Bispra II) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Prof. Dr. Sabine Weinert (Universität Bamberg), Prof. Dr. Cordula Artelt (Universität Bamberg)
2012-2015 Kurz- und langfristige Effekte eines Trainings zur phonologischen Bewusstheit bei Kindergartenkindern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache (Phono II) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Universität Würzburg), Prof. Dr. Cordula Artelt (Universität Bamberg)
2012-2015 Vertiefende Analysen zu Bedingungen der Wirksamkeit sprachsystematischer und fachbezogener Sprachförderung bie Grundschulkindern nicht-deutscher Herkunftssprache (gemeinsam mit Dr. Anja Felbrich) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)  
2012-2016 The role of immigrants' first and second language proficiency for social integration, particularly in education: Analyses of NEPS data DFG (Projekt im Schwerpunktprogramm 1646 "Education as a Lifelong Process") Prof. Dr. Cornelia Kristen (Universität Bamberg)
2012-2015 Kompetenzerwerb und Lernvoraussetzungen (KuL) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Prof. Dr. Cornelia Kristen (Universität Bamberg), Prof. Dr. Irena Kogan (Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Universität Mannheim)

 

Mitarbeit in Kommissionen und Arbeitsgruppen

seit 2020 Mitglied im Beirat für die Umsetzung von Empfehlungen zur Steigerung der Qualität von Bildung und Unterricht in Berlin
seit 2020 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des IQS - Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen
2020 Mitglied der Ad-hoc-Arbeitsgruppe der Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften zum Thema Corona/Bildung
seit 2019 Mitglied im Senat und Hauptausschuss der DFG
2019-2021 Mitglied im Beirat der Stiftung Mercator
2019-2020 Mitglied der Fachkommission der Bundesregierung zu den Rahmenbedingungen der Integrationsfähigkeit
2017-2019 Stellvertretende Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des Bundesinstituts bifie (Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens)
2017-2019 Mitglied  im wissenschaftlichen Beirat des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
2016-2020 Mitglied des Begleitgremiums zum BMBF-Rahmenprogramm Bildungsforschung

2016-2019

Sprecherin des DFG-Fachkollegiums 109, Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung

seit 2013

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an der Universität zu Köln

2013-2020

Mitglied im Beirat des Bundesinstituts bifie (Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens) 

2012-2019

Mitglied des DFG-Fachkollegiums 109, Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung

seit 2011

Stellvertretende Vorsitzende des Beirats des Instituts für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ)

seit 2010

Mitglied des Beirats des Instituts für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ)

2010-2014

Vorsitzende der "Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung" (AEPF)

seit 2008

Mitglied des Beirats der Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie

seit 2007

Mitglied im Herausgeberkollegium der Zeitschrift für Pädagogik

2011-2013

Mitglied des Beirates der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

2009-2010

Mitglied im Fachbereichsrat Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin

2009-2010

Stellvertretende Vorsitzende des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

2009-2013

Mitglied des Beirats des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB)

2007-2011

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BaMF)

2007-2011

Mitglied im Deutschen PISA Konsortium (PISA 2009)

2007-2010

Vorstandsmitglied des Instituts für Schulqualität der Länder Berlin-Brandenburg (ISQ)

2006-2011

Mitglied des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

2006-2007

Mitglied der Facharbeitsgruppe 4 "Evaluation der Integrationsförderung" des Bundesweiten Integrationsprogramms

2006-2007

Mitglied der AG 3 "Gute Bildung und Ausbildung sichern, Arbeitsmarktchancen erhöhen" im Rahmen des Nationalen Integrationsplans der Bundesregierung

2002-2011

Mitglied der nationalen Expertengruppe Leseverständnis im Rahmen von PISA 2006 und PISA 2009

 Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • Vorlesung "Diagnostik und Evaluation", Institut für Erziehungswissenschaften, HU Berlin

 

SEll