Kompetenzdiagnostik durch Simulation und adaptives Testen für medizinische Fachberufe - Simulationstest (CoSMed VidSim)

Logo Ascot

 

Inhaltsverzeichnis

Projektbeschreibung

Leerdatensätze

Literatur

 

> Scientific Use Files beantragen

Erhebungszeitraum 2014
aktuelle Version verfügbar seit 11.10.2016
Stichprobe Auszubildende zur/zum Medizinischen Fachangestellten im 3. Ausbildungsjahr (N=997)
erfasste Kompetenzen Kompetenzen in der Patientenbetreuung und -versorgung, Kaufmännisch-verwaltende Kompetenzen, Kompetenzen in Labordiagnostik und Hygienemanagement
Region Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein
Auftraggeber / Mittelgeber Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Leitung Seeber, Prof. Dr. Susan
Datengebende Georg-August-Universität Göttingen
Seeber, Prof. Dr. Susan
Verwandte Studien ASCOT-Verbund: MaK-adapt (DOI: 10.5159/IQB_CosMed_MaK-adapt_v1), DomPL-IK (DOI: 10.5159/IQB_DomPL-IK_v1), CoBALIT (DOI: 10.5159/IQB_CoBALIT_v1), TEMA (DOI: 10.5159/IQB_TEMA_v1)
Zitationsvorschlag Seeber, S., Schumann, M., Ketschau, T., Kleinhans, J. & Rüter, T. (2016). Competence Measurement based on Simulations and adaptive Testing in Medical Settings - Simulation Test (CoSMed VidSim) [Kompetenzdiagnostik durch Simulation und adaptives Testen für medizinische Fachberufe - Simulationstest (CoSMed VidSim)] (Version 1) [Datensatz]. Berlin: IQB – Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. http://doi.org/10.5159/IQB_CoSMed_VidSim_v1
Datenrestriktion / Zugangshinweise Die Bereitstellung der Daten erfolgt ohne Itemdokumentation.

 

Projektbeschreibung

Das Verbundvorhaben CoSMed zielte auf die Modellierung und Messung beruflicher Kompetenzen Medizinischer Fachangestellter (MFA) und die Generierung komplexer Erklärungsmodelle zum Einfluss individueller und institutioneller Faktoren. Ein besonderer Stellenwert kam auch der Messung schulischer Kernkompetenzen als bedeutsamen Determinanten beruflicher Fachleistungen zu. Im Teilvorhaben "Modellierung, Messung und adaptive Testung beruflicher Fachkompetenzen bei Medizinischen Fachangestellten" wurden ein Domänenmodell und Kompetenzmodell ausdifferenziert sowie ein technologiebasiertes Assessment zur Messung berufsfachlichen Kompetenzen entwickelt. In einem ersten Schritt wurden die beruflichen Anforderungen an die Medizinischen Fachangestellten herausgearbeitet und typische Handlungsabläufe expliziert. Parallel erfolgte die Entwicklung einer webbasierten Unternehmenssimulation, in der möglichst authentische Arbeitsprozesse und Geschäftsprozesse von MFA abgebildet wurden. Für die Niveaumodellierung wurde jede Testaufgabe im Vorfeld multipel klassifiziert, um kognitions-psychologisch begründet Kompetenzstufen unterscheiden zu können. Die Auswertung der Daten der Haupterhebung erfolgte auf der Grundlage probabilistischer Testmodelle und weiterer Analyseverfahren, die die Herausarbeitung von Zusammenhängen zwischen beruflicher Fachkompetenz und individueller Merkmale sowie Kontextbedingungen erlauben. (Projekt/IQB)

zurück zur Übersicht

Leerdatensätze

Um Ihnen einen ersten Überblick der Datensätze zu vermitteln, haben Sie hier die Möglichkeit, Leerdatensätze herunterzuladen.

zurück zur Übersicht 

Literatur

Eine Auswahl an Publikationen finden Sie in dieser PDF Literaturliste (Stand: 16.07.2021).

2016

Seeber, S. (2016). Vom Domänenmodell zum Kompetenzmodell: Konturen eines Assessmentdesigns zur Messung beruflicher Fachkompetenzen bei Medizinischen Fachangestellten. bwp, 1–25. Verfügbar unter http://www.bwpat.de/profil4/seeber_profil4.pdf

Seeber, S., Ketschau, T. & Rüter, T. (2016). Struktur und Niveau beruflicher Fachkompetenz bei Medizinischen Fachangestellten. Unterrichtswissenschaft, 44(2), 185–203.

Seeber, S., Schumann, M., Ketschau, T., Rüter, T. & Kleinhans, J. (2016). Modellierung und Messung von Fachkompetenzen Medizinischer Fachangestellter (CoSMed). In K. Beck, M. Landenberger & F. Oser (Hrsg.), Technologiebasierte Kompetenzmessung in der beruflichen Bildung. Ergebnisse aus der BMBF-Förderinitiative ASCOT (Wirtschaft - Beruf - Ethik#Bd.#32, S. 205–223). Bielefeld: Bertelsmann.

Seeber, S., Schumann, M., Ketschau, T., Kleinhans, J. & Rüter, T. (2016). Kompetenzdiagnostik durch Simulation und adaptives Testen für medizinische Fachberufe (CosMed VidSim) (Version 1) [Datensatz]. Berlin: IQB – Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. https://doi.org/10.5159/IQB_CoSMed_VidSim_v1

2015

Kleinhans, J. & Schumann, M. (2015). Increase in Testing Efficiency through the Development of an IT-Based Adaptive Testing Tool for Competency Measurement Applied to a Health Worker Training Test Case. In M. B. Nunes & M. McPherson (Hrsg.), Proceedings of the International Association for Development of the Information Society (IADIS) International Conference on e-Learning (Las Palmas de Gran Canaria, Spain, July 21-24, 2015). International Association for the Development of the Information Society.

2014

Dietzen, A., Srbeny, C. & Tschöpe, T. (2014). Messung sozialer Kompetenzen am Beispiel Medizinischer Fachangestellter. Berufsbildung, 68(146), 10–12. Verfügbar unter http://www.ciando.com/ebook/bid-1510100/intrefid/491694

Srbeny, C. (2014). Soziale Kompetenzen erkennen - Kompetenzdiagnostik als Thema beim Bildungspolitischen Forum. praxisnah, 20, 10–12.

2012

Dietzen, A., Monnier, M. & Tschöpe, T. (2012). Qualifizierung in Gesundheits- und Pflegeberufen. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 41(6), 6–41.

Dietzen, A., Monnier, M. & Tschöpe, T. (2012). Soziale Kompetenzen von medizinischen Fachangestellten messen. Entwicklung eines Verfahrens im Projekt CoSMed. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 41(6), 24–28. Verfügbar unter http://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/show/id/6972

 zurück zur Übersicht

Kontakt

Monika Lacher
Assistentin der FDZ-Leitung
(030) 2093-46552

fdz@
iqb.hu-berlin.de