Veranstaltungsarchiv

2019

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(27. - 30. August 2019)

  • Einführung in Strukturgleichungsmodelle in R
    (Esther Ulitzsch M.Sc., Freie Universität Berlin)
  • Datenaufbereitung und deskriptive Statistik in R
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)
  • Längsschnittliche Strukturgleichungsmodelle in R
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)
  • Einführung in R
    (Dr. Claudia Crayen, Freie Universität Berlin)
  • Einführung Mehrebenenmodelle in R
    (Julius Fenn M.A., Universität Hamburg)
  • Einführung in zeitdiskrete und zeitstetige Panel-Modelle mit dem R-Paket ctsem
    (Manuel Arnold, M.Sc., HU Berlin / Dr. Charles Driver, MPI Berlin / Dr. Martin Hecht, HU Berlin)
  • Umgang mit fehlenden Werten
    (Dr. Simon Grund, IPN Kiel)
  • Analyse von Log-Daten mit R / Analysis of Log Data with R
    (Dr. Ulf Kröhne, DIPF Frankfurt am Main)

Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(5. - 7. März 2019)

  • Einführung in Mehrebenenmodelle in R
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)
  • Einführung in Strukturgleichungsmodelle in R
    (Esther Ulitzsch M.Sc., Freie Universität Berlin)
  • Mehrebenenmodelle für längsschnittliche Daten in R
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)
  • Kausale Inferenz
    (Prof. Dr. Axel Mayer, RWTH Aachen)
  • Analyse von Large-Scale-Assessments mit R
    (Dr. Alexander Robitzsch, IPN Kiel)
  • Propensity Score Matching
    (Dr. Michael Becker, DIPF Frankfurt a.M.)

2018

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(28. - 31. August 2018)

  • Einführung in Strukturgleichungsmodelle in R
    (Esther Ulitzsch M.Sc., Freie Universität Berlin)
  • Einführung in Mehrebenenmodelle in Mplus
    (Dr. Katrin Schulz-Heidorf, Universität Hamburg)
  • Big Data: Statistische Verfahren für die Analyse großer Datensätze
    (Prof. Dr. Andrea Hildebrandt, Universität Oldenburg)
  • Stichprobeziehung und Gewichtung in Large-Scale Assessments
    (Dr. Sabine Meinck, IEA Hamburg)
  • Einführung in IRT mit R
    (Dr. Carolin Hahnel, DIPF Frankfurt a.M.)
  • Mischverteilungsmodelle in Mplus
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)
  • Längsschnittliche Strukturgleichungsmodellierung mit R
    (Dr. Martin Schultze & Dr. Claudia Crayen, Freie Universität Berlin)
  • Mehrebenen-Strukturgleichungsmodelle in Mplus
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)

Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(13. - 16. März 2018)

  • Strukturgleichungsmodelle in R (Einführung)
    (Prof. Dr. Ulrich Schroeders, Universität Kassel)
  • Mehrebenenmodelle in R (Einführung)
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)
  • Strukturgleichungsmodelle in R (Fortgeschrittene)
    (Prof. Dr. Ulrich Schroeders, Universität Kassel)
  • Mehrebenenmodelle in R (Fortgeschrittene)
    (Dr. Takuya Yanagida, Universität Wien)
  • Umgang mit fehlenden Werten
    (Dipl.-Psych. Simon Grund, IPN Kiel)
  • Einführung in IRT mit R
    (Dr. Carolin Hahnel, DIPF Frankfurt a.M.)
  • Causal Mediation Analysis
    (Prof. Dr. Olivers Lüdtke, IPN Kiel)
  • GLMMs zur Testung von (erklärenden) Item Response-Modellen in R
    (Prof. Dr. Frank Goldhammer, DIPF Frankfurt a.M.)

2017

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(5. - 8. September 2017)

  • Einführung in Mehrebenenanalysen
    (Dr. Katrin Schulz-Heidorf, Universität Hamburg)
  • Social Network Analysis in R
    (Dr. Zsófia Boda, ETH Zürich)
  • Mehrebenenanalysen für Fortgeschrittene
    (Dr. Katrin Schulz-Heidorf, Universität Hamburg)
  • Einführung in R
    (Dr. Claudia Crayen, FU Berlin)
  • Einführung in Strukturgleichungsmodelle mit Mplus
    (Esther Ulitzsch M.Sc., FU Berlin)
  • Einführung in IRT
    (Dr. Carmen Köhler, DIPF Frankfurt a.M.)
  • Strukturgleichungsmodelle der Veränderungsmessung
    (Prof. Dr. Florian Schmiedek, DIPF / Goethe-Universität Frankfurt a.M.)
  • Umgang mit fehlenden Werten bei hierarchischen Datenstrukturen
    (Dipl.-Psych. Simon Grund, IPN Kiel)

Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(21. - 24. März 2017)

  • Einführung in Mehrebenenanalysen mit Mplus
    (Dr. Katrin Schulz-Heidorf, Universität Hamburg)
  • Propensity Score Matching
    (Dr. Michael Becker, DIPF Berlin)
  • Mehrebenenanalysen für Fortgeschrittene mit Mplus
    (Dr. Katrin Schulz-Heidorf, Universität Hamburg)
  • StEG-Datenworkshop
    (Dipl.- Soz. Peter Furthmüller, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI), München)
  • Einführung in Structural Equation Modeling mit Mplus
    (Dr. Janine Buchholz, DIPF Frankfurt a.M.)
  • Einführung in Mehrebenenanalysen mit R
    (Dipl.-Psych. Martin Schultze / Dr. Claudia Crayen, Freie Universität Berlin)
  • Längsschnitt-Structural Equation Modeling mit Mplus
    (Dr. Janine Buchholz, DIPF Frankfurt a.M.)
  • Mehrebenenanalysen für Fortgeschrittene mit R
    (Dipl.-Psych. Martin Schultze / Dr. Claudia Crayen, Freie Universität Berlin)

2016

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(6. - 9. September 2016)

  • Einführung in Strukturgleichungsmodelle in R
    (Mag. Takuya Yanagida, FH Oberösterreich)
  • Längsschnittliche Strukturgleichungsmodelle in R
    (Mag. Takuya Yanagida, FH Oberösterreich)
  • Analyse von Log- und Prozessdaten (mit R)
    (Dr. Ulf Kröhne / Prof. Dr. Frank Goldhammer, DIPF, Frankfurt a.M.)
  • GLMMs zur Testung von (erklärenden) Item Response-Modellen in R
    (Prof. Dr. Frank Goldhammer / Dr. Ulf Kröhne, DIPF, Frankfurt a.M.)

Frühjahrsakademie zu Methofen der empirischen Bildungsforschung
(1. - 4. März 2016)

  • Einführung in R
    (Mag. Takuya Yanagida, FH Oberösterreich)
  • Einführung in Mehrebenenanalysen mit Mplus
    (Dr. Annette Brose, Humboldt-Universität zu Berlin, und Prof. Dr. Andrea Hildebrandt, Universität Greifswald)
  • Fortgeschrittene Mehrebenenanalysen mit Mplus
    (Prof. Dr. Andrea Hildebrandt, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, und Dr. Annette Brose, Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Einführung in die IRT-Skalierung mit ConQuest
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • IRT-Modelle für mehrere Rater in R
    (Dr. Alexander Robitzsch, IPN Kiel)
  • IRT-Skalierung für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Ein- und mehrdimensionale Item-Response-Modelle in R
    (Dr. Alexander Robitzsch, IPN Kiel)
  • Umgang mit fehlenden Werten in R und Mplus
    (Mag. Takuya Yanagida, FH Oberösterreich)

2015

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(8. - 11. September 2015)

  • Einführung in Mehrebenenanalysen mit HLM
    (Prof. Dr. Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Einführung in Strukturgleichungsmodelle in Mplus
    (Prof. Dr. Steffi Pohl, Freie Universität Berlin)
  • Mehrebenenanalysen mit HLM für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Längsschnittmodellierung in Mplus
    (Prof. Dr. Steffi Pohl, Freie Universität Berlin)
  • Einführung in die IRT-Skalierung mit ConQuest
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Strukturgleichungsmodelle der Veränderungsmessung in Mplus
    (2 Workshops) (Dr. Jenny Wagner, IPN Kiel und HU Berlin)
  • IRT-Skalierung mit ConQuest für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)

Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(17. - 20. März 2015)

  • Einführung in Mehrebenenanalysen mit HLM
    (Prof. Dr. Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Einführung in die Spezifikation und Interpretation von Mess- und Strukturgleichungsmodellen in Mplus
    (Prof. Dr. Andrea Hildebrandt, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald)
  • Mehrebenenanalysen mit HLM für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Fortgeschrittene Multivariate Datenanalysen in Mplus
    (Prof. Dr. Andrea Hildebrandt, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald)
  • Einführung in die IRT-Skalierung mit ConQuest
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Mehrdimensionale IRT-Modelle und Mischverteilungs-IRT-Modelle in R
    (Dipl.-Math. Alexander Robitzsch, BIFIE Salzburg)
  • IRT-Skalierung mit ConQuest für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Einführung in WinBUGS
    (Dipl.-Math. Alexander Robitzsch, BIFIE Salzburg)

2014

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(9. - 12. September 2014)

  • Mehrebenenmodelle in R
    (Dipl.-Psych. Martin Schultze, Freie Universität Berlin)
  • Strukturgleichungsmodelle der Veränderungsmessung in Mplus (2 Workshops)
    (Dr. Jenny Wagner, IPN, Kiel, und Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Einführung in die Spezifikation und Interpretation von Mess- und Strukturgleichungsmodellen in Mplus
    (Prof. Dr. Andrea Hildebrandt, Ernst-Moriz-Arndt-Universität Greifswald, und Dipl.-Psych. Karsten Manske, Universität Ulm)
  • Fortgeschrittene Multivariate Datenanalysen in Mplus (2 Workshops)
    (Prof. Dr. Andrea Hildebrandt, Ernst-Moriz-Arndt-Universität Greifswald, und Dipl.-Psych. Karsten Manske, Universität Ulm)
  • Einführung in R
    (Mag. Takuya Yanagida, Fachhochschule Oberösterreich)
  • Umgang mit fehlenden Werten in R und Mplus
    (Mag. Takuya Yanagida, Fachhochschule Oberösterreich)

Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(25. - 28. März 2014)

  • Propensity Score Matching
    (Dr. Michael Becker, DIPF Berlin)
  • Einführung in Mehrebenenanalysen mit HLM
    (Prof. Dr. Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Publikationsfähige Grafiken (mit R)
    (Andreas Bender, M.Sc., LMU München)
  • Strukturgleichungsmodelle der Veränderungsmessung in Mplus
    (Dr. Jenny Wagner, HU Berlin)
  • Ein- und mehrdimensionale Item-Response-Modelle in R
    (Dipl.-Math. Alexander Robitzsch, BIFIE Salzburg)
  • Einführung in die Mehrebenenanalyse mit R
    (Dipl.-Psych. Martin Schultze, FU Berlin)
  • Missing Data in R
    (Dipl.-Math. Alexander Robitzsch, BIFIE Salzburg)

2013

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(10.-13. September 2013)

  • Einführung in die IRT-Skalierung mit ConQuest
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Mess- und Strukturgleichungsmodelle in Mplus
    (Dr. Andrea Hildebrandt, Humboldt-Universität zu Berlin)
  • IRT-Skalierung mit ConQuest für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Strukturgleichungsmodelle der Veränderungsmessung in Mplus
    (Dr. Andrea Hildebrandt, Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Einführung in R
    (Dipl.Psych. Jana Mahlke, Freie Universität Berlin)
  • Einführung in Mehrebenenanaylsen mit HLM
    (Dr. Jenny Lenkeit, University of Amsterdam)
  • Inferenzstatistik mit R
    (Dipl.Psych. Jana Mahlke, Freie Universität Berlin)
  • Analyse von Längsschnittdaten mit HLM
    (Dr. Jenny Lenkeit, University of Amsterdam)

 Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(5.-8. März 2013)

  • Ein- und mehrdimensionale Item-Response-Modelle in R
    (Dipl.-Math. Alexander Robitzsch, bifie Salzburg)
  • Einführung in Strukturgleichungsmodelle in Mplus
    (Dr. Steffi Pohl, Universität Bamberg)
  • Längsschnittmodellierung in Mplus
    (Dr. Steffi Pohl, Universität Bamberg)
  • Einführung in die Mehrebenenanalysen mit HLM
    (Prof. Dr. Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Mehrebenenanalysen mit HLM für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Einführung in die IRT-Skalierung mit ConQuest
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • IRT-Skalierung mit ConQuest für Fortgeschrittene
    (Prof. Dr. Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Introduction to Bayesian Item Response Modeling
    (Prof. Dr. Jean-Paul Fox, University of Twente)

 

2012

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(04.-07. September 2012)

  • Mess- und Strukturgleichungsmodelle in Mplus
    (Andrea Hildebrandt und Jenny Wagner, HU Berlin)
  • Strukturgleichungsmodelle der Veränderungsmessung in Mplus
    (Jenny Wagner und Andrea Hildebrandt, HU Berlin)
  • Einführung in die Statistiksoftware R
    (Jana Mahlke, FU Berlin)
  • Mehrebenenanalysen mit HLM
    (Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Differential Item Functioning
    (Johannes Hartig, DIPF Frankfurt)
  • Strukturgleichungsmodelle mit lavaan
    (Ulf Kröhne, DIPF Frankfurt)

Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(27.-30. März 2012)

  • Multiple Regression
    (Dirk Richter, IQB Berlin)
  • Mehrebenenmodelle mit R und Mplus - Basics
    (Tobias Koch, FU Berlin)
  • Mehrebenenmodelle mit R und Mplus - Advanced
    (Tobias Koch, FU Berlin)
  • Einführung in die Statistiksoftware R
    (Jana Mahlke, FU Berlin)
  • Umgang mit fehlenden Werten: MICE in R
    (Nicole Haag, IQB Berlin)
  • Strukturgleichungsmodelle in Mplus
    (Steffi Pohl, Universität Bamberg)
  • Längsschnittmodellierung in Mplus
    (Steffi Pohl, Universität Bamberg)
  • Mehrdimensionale IRT-Modellierung in R
    (Alexander Robitzsch, bifie Salzburg)

 

2011

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(26.-29. September 2011)

  • Strukturgleichungsmodelle in Mplus
    (Steffi Pohl, Universität Bamberg)
  • Einführung in die Statistiksoftware R
    (Jana Mahlke, FU Berlin)
  • Mehrebenenanalysen mit HLM
    (Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • Propensity Score Matching
    (Michael Becker, Universität Potsdam)
  • Einführung in Stata
    (Cornelia Gresch, WZB Berlin)
  • Umgang mit fehlenden Werten: MICE in R
    (Nicole Haag, IQB Berlin)
  • Schätzung von IRT-Modellen mit GLMMs in R
    (Alexander Robitzsch, bifie Salzburg)
  • IRT-Skalierung in Conquest und R
    (Frank Goldhammer und Ulf Kröhne, DIPF Frankfurt/M.)

Frühjahrsakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(22.-25. März 2011)

  • Multiple Imputation mit MICE in Stata
    (Cornelia Gresch, WZB Berlin)
  • Einführung in die Statistiksoftware R
    (Natalie Schüz, FU Berlin)
  • Propensity Score Matching
    (Michael Becker, Universität Potsdam)
  • Mehrebenenmodelle in HLM
    (Hartmut Ditton, LMU München)
  • Strukturgleichungsmodelle mit Mplus
    (Jan Marten Ihme, IPN Kiel)
  • Bayesianische Methoden mit WinBUGS
    (Alexander Robitzsch, bifie Salzburg)
  • Längsschnittanalysen mit Mplus
    (Alexander Robitzsch, bifie Salzburg)
  • IRT-Skalierung mit Conquest
    (Marcus Pietsch, ifbm Hamburg)

 

2010

Herbstakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(21.-24. September 2010)

  • Mehrebenenmodelle in HLM
    (Hartmut Ditton, LMU München)
  • Einführung in die Statistiksoftware R
    (Maike Luhmann, FU Berlin)
  • Skalieren mit Conquest
    (Norman Rose, FSU Jena)
  • Logistische Regressionsanalysen mit SPSS
    (Cornelia Gresch, MPIB Berlin)
  • Strukturgleichungsmodelle mit Mplus
    (Jan Marten Ihme, IPN Kiel)
  • Propensity Score Matching
    (Michael Becker, MPIB Berlin)
  • Längsschnittanalysen mit Mplus
    (Alexander Robitzsch, bifie Salzburg)
  • Multiple Imputation mit MICE in Stata
    (Cornelia Gresch, MPIB Berlin)

Workshops im Rahmen des IV European Congress of Methodology
(21.-23. Juli 2010)

  • Analysis of Total, Direct, and Indirect Effects in Experiments and Quasi-Experiments
    (Rolf Steyer, FSU Jena)
  • Analysis of PISA 2006 Data
    (Andreas Frey, IPN Kiel)

Winterakademie zu Methoden der empirischen Bildungsforschung
(08.-12. März 2010)

  • SPSS, WesVAR
    (Tobias Stubbe, IFS Dortmund) 
  • IRT-Skalierung
    (Marcus Pietsch, ifbm Hamburg)
  • Missing Data
    (Alexander Robitzsch, bifie Salzburg)
  • Strukturgleichungsmodelle
    (Gabriel Nagy, MPIB Berlin)
  • Mehrebenenmodelle
    (Jan Hochweber, DIPF Frankfurt/M.)

 

2009

  • Einführung in die Datenanalyse von Kompetenzdaten im Large Scale Bereich mit MPlus und WesVar am Beispiel von IGLU 2001
    (Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • PISA 2000 Workshop
    (Martin Brunner und Ulrich Keller, Université du Luxembourg)

 

2008

  • Working with Large Scale Assessment Data
    (in Kooperation mit der International Association for the Evaluation of Educational Achievement, IEA)
    (Eugene Gonzales (IERI, IEA-DPC, Hamburg), Leslie Rutkowski (DPC) und Knut Schwippert, Universität Hamburg)
  • PISA 2003 Workshop
    (Oliver Walter und Martin Senkbeil, IPN Kiel)

 

2007

  • IGLU/PIRLS 2001 Workshop
    (Tobias Stubbe und Wilfried Bos, IFS Dortmund)