Trends in International Mathematics and Science Study 2007 (TIMSS 2007)

 

Jahr

2007
verfügbar seit 07/2013
Testpopulation Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 in allgemeinbildenden Schulen
Stichprobe Schülerinnen und Schüler (N=5.200)
Erfasste Kompetenzen Mathematik, Naturwissenschaften
Kontextfragebögen für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte, Schulleitung
Region Bundesweit
wiss. Leitung Prof. Dr. Wilfried Bos (IFS Dortmund)
Auftraggeber Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Kultusministerkonferenz (KMK)
Dokumentation digitale Dokumentation der Erhebungsinstrumente in der Datenbank zur Qualität von Schule (DaQS)
Zitationsvorschlag

Bos, W., Bonsen, M., Baumert, J., Prenzel, M., Selter, C. & Walther, G. (2013): Trends in International Mathematics and Science Study 2007 (TIMSS 2007). Version: 1. IQB – Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Datensatz [Dataset]. http://doi.org/10.5159/IQB_TIMSS2007_v1

Zugangshinweise

Für diese Studie liegt keine Bundesland-Variable vor.

Kognitive Grundfähigkeiten dürfen nicht als abhängige Variable in den Analysen verwendet werden.

 

> Scientific Use Files beantragen

 

 

 Logo TIMSS 2007 PNG

TIMSS 2007 ist eine internationale Schulleistungsstudie der International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA). Im Rahmen der Studie wurden die mathematischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Grundschülerinnen und –schülern der vierten Jahrgangsstufe erfasst. Neben den Leistungsdaten stehen Kontextbefragungen der Schülerinnen und Schüler, des Lehrpersonals und der Schulleitungen zur Verfügung. Dadurch können die erreichten Kompetenzen in Beziehung zu Schülereigenschaften und Merkmalen auf Schul- und Unterrichtsebene gesetzt werden. Eine Besonderheit von TIMSS besteht in der Anwendung eines Curriculum-Modells, das bei der Auswahl der Testaufgaben zum Einsatz kam. Im Rahmen des Modells wird das intendierte Curriculum eines Landes durch Expertenbefragungen erfasst und anschließend mit dem implementierten Curriculum (Schulleiter- und Lehrerbefragungen) und dem erreichten Curriculum (Leistungstests, Schülerbefragung) verglichen. Dadurch sollen präzisere Aussagen über den Einfluss schulischer Rahmenbedingungen auf die Leistungsentwicklung ermöglicht werden. Die nationale Erhebung von TIMSS 2007 wurde hauptverantwortlich vom Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) in Dortmund durchgeführt und ausgewertet.

 

Literatur

Eine Auswahl an Veröffentlichungen im Zusammenhang mit der Studie TIMSS 2007 finden Sie in dieser PDF Literaturliste (Stand 11.02.2016).

Hier finden Sie die Ergebniszusammenfassung der TIMSS 2007-Studie.

 

Leerdatensätze

Um Ihnen einen ersten Überblick der Datensätze zu vermitteln, haben Sie hier die Möglichkeit, Leerdatensätze herunterzuladen.

 

Dokumentation

PDF TIMSS 2007 Nutzermanual

Weitere Informationen zu TIMSS 2007 (in englischer Sprache) finden sich auch auf den Webseiten der IEA und des TIMSS & PIRLS International Study Center.

Kontakt

Monika Lacher
Assistentin der FDZ-Leitung
(030) 2093-46552

fdz@
iqb.hu-berlin.de