Bildung durch Sprache und Schrift - Evaluation der Implementation von Konzepten der Leseförderung in der Sekundarstufe I (BiSS-EILe)

 

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Projektbeschreibung

Literatur

Leerdatensätze

Dokumentation

Erhebungszeitraum

2016-2018
verfügbar seit 07/2020
Testpopulation Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6
Lehrkräfte
Gesamtschulen, Gymnasien, Realschulen
Stichprobe Schülerinnen und Schüler (N=1.059)
Lehrkräfte (N=286)
Klassen (N=53)
Schulen (N=23)
Erfasste Kompetenzen Lesen, Leseverständnis, Wortschatz
Kontextfragebögen für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte
Region

Bayern, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein

dazugehörige Institution(en)

Universität zu Köln
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Federführung

Prof. Dr. Jörg Jost
Prof. Dr. Elmar Souvignier

Finanzierung

Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Link

BiSS-EILe

Zitationsvorschlag Souvignier, E., Jost, J., Schmitz, A., Zeuch, N., Karstens, F. & Meudt, S.-I. (2020). Bildung durch Sprache und Schrift - Evaluation der Implementation von Konzepten der Leseförderung in der Sekundarstufe I (BiSS-EILe) (Version 1) [Datensatz]. Berlin: IQB – Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. http://doi.org/10.5159/IQB_BiSS-EILe_v1

 

> Scientific Use Files beantragen


 

Projektbeschreibung

Im Projekt wurde untersucht, welche Bedingungen für eine Verankerung und Verstetigung von effektiven und fundierten Förderinstrumenten für die Leseförderung mit einem Schwerpunkt auf selbstreguliertem und strategieorientiertem Lesen in der Sekundarstufe I von Bedeutung sind. Zentrales Ziel des Projektes war es, die von den beteiligten BiSS-Verbünden aus Schleswig-Holstein und Bayern eingesetzten Diagnostik-, Förder- und Professionalisierung-Tools in einem formativen Prozess sowohl im Hinblick auf ihre theoretische Fundierung, ihre Wirksamkeit als auch auf ihre Implementierbarkeit zu untersuchen und zu optimieren. Es gab eine stetige Rückmeldung über Projektergebnisse an die Verbünde, damit diese mit den Ergebnissen weiterarbeiten und ihre Strategien zur Umsetzung und Verankerung von Leseförderung ggf. anpassen konnten. Ergebnisse des Projektes sind zum einen eine Dokumentation solchermaßen wissenschaftlich legitimierter Tools, eine Auswertung der Befunde als auch die Formulierung von Gelingensbedingungen für die Implementation von Förderkonzepten zum Lesen in Unterricht und Schule.

zurück zur Übersicht 

Literatur

Eine Auswahl an Publikationen finden Sie in dieser PDF Literaturliste (Stand: 01.07.2020).

 zurück zur Übersicht

Leerdatensätze

Um Ihnen einen ersten Überblick der Datensätze zu vermitteln, haben Sie hier die Möglichkeit, Leerdatensätze herunterzuladen.

zurück zur Übersicht

 

Dokumentation

Hier finden Sie weiterführendes Material zur Studie:

zurück zur Übersicht

Kontakt

Monika Lacher
Assistentin der FDZ-Leitung
(030) 2093-46552

fdz@
iqb.hu-berlin.de