Trends in International Mathematics and Science Study 2015 (TIMSS 2015)

 

Erhebungszeitraum

2015
 verfügbar seit 12/2018
Testpopulation Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 in allgemeinbildenden Schulen
Stichprobe Schülerinnen und Schüler (N= ca. 4.000)
Erfasste Kompetenzen Mathematik, Naturwissenschaften
Kontextfragebögen für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte, Schulleitungen
Region Bundesweit
wiss. Leitung Prof. Dr. Wilfried Bos (IFS Dortmund)
Auftraggeber Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Kultusministerkonferenz (KMK)
Link zur Studie Dokumentation TIMSS 2015
Zitationsvorschlag Wendt, H., Bos, W., Köller, O., Selter, C. & Schwippert, K. (2018): Trends in International Mathematics and Science Study 2015 (TIMSS 2015). Version: 1. IQB – Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Datensatz [Dataset]. http://doi.org/10.5159/IQB_TIMSS_2015_v1
Zugangshinweise

Für diese Studie liegt keine Bundesland-Variable vor.

Kognitive Grundfähigkeiten dürfen nicht als abhängige Variable in den Analysen verwendet werden.

Zu dieser Studie liegen Sperrvermerke vor. Falls Sie einen Datennutzungsantrag stellen möchten und Nachfragen haben, wenden Sie sich gern an uns.

 

> Scientific Use Files beantragen

 

TIMSS ist eine international vergleichende Schulleistungsuntersuchung. Im Fokus stehen mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen. Ein zentrales Anliegen der Studie ist es, langfristige Entwicklungen in den teilnehmenden Bildungssystemen zu dokumentieren. Mit der Erhebung im Jahr 2015 hat sich Deutschland das dritte Mal mit Schülerinnen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe an TIMSS beteiligt (im Jahr 1995 nahm Deutschland an der Mittel- und Oberstufenuntersuchung teil). Die Teilnahme Deutschlands erfolgte als Teil der Gesamtstrategie zum Bildungsmonitoring in Deutschland auf Beschluss der KMK und einer Vereinbarung zwischen der KMK und dem BMBF. Die Erhebung fand in Deutschland in allen 16 Bundesländern statt. Untersucht wurde eine für Deutschland repräsentative Stichprobe von ca. 4000 Kindern der vierten Jahrgangsstufe an 200 Grund- und Förderschulen.

Die in TIMSS eingesetzten Leistungstests umfassten Aufgaben unterschiedlichen kognitiven Anforderungsgrades (z. B. Problemlösen) aus unterschiedlichen inhaltlichen Bereichen (z. B. Arithmetik oder Biologie). Zusätzlich wurden in TIMSS die teilnehmenden Kinder, ihre Eltern, die unterrichtende Lehrperson in den Fächern Mathematik und Sachunterricht und die Schulleitungen schriftlich befragt.

 

Literatur

Eine Auswahl an Veröffentlichungen im Zusammenhang mit der Studie TIMSS 2015 finden Sie in dieser Literaturliste (Stand: 03.12.2018).

Hier finden Sie die Ergebniszusammenfassung der TIMSS 2015-Studie.

 

Leerdatensätze

Um Ihnen einen ersten Überblick der Datensätze zu vermitteln, haben Sie hier die Möglichkeit, Leerdatensätze herunterzuladen.

 

 

Dokumentation

PDF TIMSS 2015 Usermanual

PDF TIMSS 2015 Framework (in englischer Sprache)

Weitere Informationen zu TIMSS 2015 (in englischer Sprache) finden sich auch auf den Webseiten der IEA und des TIMSS & PIRLS International Study Center.

Kontakt

Monika Lacher
Assistentin der FDZ-Leitung
(030) 2093-46552

fdz@
iqb.hu-berlin.de