Personen

Dr. Birgit Heppt - Multiprofessionelle Kooperation und Professionalisierung zur fachbezogenen Sprachbildung im schulischen Ganztag (KoPaS)

Dr. Birgit Heppt

Multiprofessionelle Kooperation und Professionalisierung zur fachbezogenen Sprachbildung im schulischen Ganztag (KoPaS)

Dr. Birgit Heppt - Multiprofessionelle Kooperation und Professionalisierung zur fachbezogenen Sprachbildung im schulischen Ganztag (KoPaS)
Sitz:Hannoversche Straße 19, 10115 Berlin, Raum 8
Postadresse:Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Telefon: +49 30 2093.46594
Fax: (030) 2093.46599
E-Mail:

birgit.heppt@iqb.hu-berlin.de

Akademischer und beruflicher Werdegang

seit 10/2022

Co-Projektleiterin im Projekt „Multiprofessionelle Kooperation und Professionalisierung zur fachbezogenen Sprachbildung im schulischen Ganztag“ (KoPaS) an der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

10/2021-09/2022

Vertretung der Professur für Pädagogische Psychologie am Institut für Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

seit 10/2019 Fellow im College for Interdisciplinary Educational Research (CIDER; https://www.leibniz-bildung.de/cider-de/)
07/2017-09/2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaften (Prof. Dr. Petra Stanat) an der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (Beurlaubung von 10/2021-9/2022 zur Vertretung einer Professur)

05/2016 Promotion im Fach Psychologie (Dr. rer. nat.) an der Humboldt-Universität zu Berlin, Titel der Dissertation: „Verständnis von Bildungssprache bei Kindern mit deutscher und nicht-deutscher Familiensprache“
01/2016-06/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Professionalisierungsmaßnahmen zur bedeutungsfokussierten Sprachförderung im Sachunterricht der Grundschule“ (ProSach) an der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
11/2015-02/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt BiSpra II an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

01/2013-02/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt BiSpra II an der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
11/2009-12/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Bildungssprachliche Kompetenzen: Anforderungen, Sprachverarbeitung und Diagnostik“ (BiSpra I) am Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung an der Freien Universität Berlin
10/2004-09/2009 Studium der Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Den ausführlichen Lebenslauf finden Sie hier:

Forschungsschwerpunkte

  • Diagnostik, Förderung und Entwicklung (bildungs-)sprachlicher Kompetenzen
  • Sprachbildung im Fachunterricht
  • Zuwanderungsbezogene Disparitäten in schulbezogenen (sprachlichen) Kompetenzen

Ausgewählte Publikationen

  • Heppt, B., Henschel, S., Hardy, I., Hettmannsperger-Lippolt, R., Gabler, K., Sontag, C., Mannel, S. & Stanat, P. (2022). Professional development for language support in science classrooms: Evaluating effects for elementary school teachers. Teaching and Teacher Education, 109, https://doi.org/10.1016/j.tate.2021.103518
  • Heppt, B. & Stanat, P. (2020). Development of academic language comprehension of German monolinguals and dual language learners. Contemporary Educational Psychology, 62, 1-15. https://doi.org/10.1016/j.cedpsych.2020.101868
  • Heppt, B., Henschel, S., & Haag, N. (2016). Everyday and academic language comprehension: Investigating their relationships with school success and challenges for language minority learners. Learning and Individual Differences, 47, 244-251. https://doi.org/10.1016/j.lindif.2016.01.004
  • Heppt, B., Haag, N., Böhme, K., & Stanat, P. (2015). The role of academic-language features for reading comprehension of language-minority students and students from low-SES families. Reading Research Quarterly, 50(1), 61–82. https://doi.org/10.1002/rrq.83
  • Haag, N., Heppt, B., Stanat, P., Kuhl, P., & Pant, H. A. (2013). Second language learners’ performance in mathematics: Disentangling the effects of academic language features. Learning and Instruction, 28, 24-34. https://doi.org/10.1016/j.learninstruc.2013.04.001

Tests

  • Heppt, B., Köhne-Fuetterer, J., Eglinsky, J., Volodina, A., Stanat, P. & Weinert, S. (2020). BiSpra 2-4. Test zur Erfassung bildungssprachlicher Kompetenzen bei Grundschulkindern der Jahrgangsstufen 2 bis 4. Münster: Waxmann. http://www.waxmann.com/buch4175

Ausgewählte Vorträge

  • Heppt, B., Henschel, S., Hettmannsperger, R., Sontag, C., Gabler, K., Hardy, I., Stanat, P. & Mannel, S. (2019, September). Die Bedeutung des Fachwortschatzes für den fachlichen Wissenserwerb im Sachunterricht der Grundschule. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie der DGPs (paEpsy), Leipzig.
  • Heppt, B., Eglinsky, J., Stanat, P. & Weinert, S. (2018, August). Development of academic language comprehension of German monolinguals and language minority learners: Evidence for differential growth patterns? Paper presented at the 2nd Cultural Diversity, Migration, and Education Conference (CDME), Potsdam, Germany.
  • Heppt, B., Henschel, S. & Haag, N. (2015, August). Can proficiency in everyday language and proficiency in academic language be differentiated? Paper presented at the 16th Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Limassol, Cyprus.
  • Heppt, B., Henschel, S. & Haag, N. (2014, September). Bildungssprachliche Anforderungen und Leseverstehen bei Kindern im Grundschulalter. Vortrag auf der 23. Jahrestagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Leipzig.
  • Heppt, B., Haag, N., Stanat, P. & Böhme, K. (2013, April). Reading comprehension in second language learners: The role of academic language features. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), San Francisco, USA.

  Die vollständige Publikationsliste finden Sie hier: Publikationen

SEll