Stellenangebote

Studentische*r Mitarbeiter*in (m/w/d), (40 Std./Monat)

Das IQB sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im Projekt „Multiprofessionelle Kooperation und Professionalisierung zur fachbezogenen Sprachbildung im schulischen Ganztag (KoPaS) - Teilprojekt Evaluation“.

________________________________________________________________________

Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Wissenschaftliche Einrichtung der Länder an der Humboldt-Universität zu Berlin e.V., sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 eine*n studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im Projekt „Multiprofessionelle Kooperation und Professionalisierung zur fachbezogenen Sprachbildung im schulischen Ganztag (KoPaS) - Teilprojekt Evaluation“.

Beschäftigungszeitraum: 24 Monate, Verlängerung möglich
Arbeitszeit: 40 Stunden/Monat, Erhöhung möglich
Vergütung: Berliner Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte (TVStud III)
Fachbereich: Wissenschaftliche Leitung
Kennziffer: StudMA_KoPaS_2024
Bewerbungsfrist: 20.03.2024 bis 30.04.2024 (verlängert)

 

Der Tätigkeitsbereich umfasst folgende Aufgaben:

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt KoPaS, in dessen Rahmen ein Scaffolding-Ansatz zur Sprachbildung unter Berücksichtigung von individueller Mehrsprachigkeit im schulischen Ganztag entwickelt und evaluiert wird
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Erhebungen in Schulen sowie bei der Datenaufbereitung und -auswertung (u. a. Rekrutierung von Schulen, Testleitung bei Datenerhebungen, Dateneingabe und -auswertung mit R/SPSS, Erstellung von Tabellen und Abbildungen)
  • Zusammenstellung von digitalen Test- und Fragebogenskalen mit dem IQB-Teststudio
  • Literaturrecherche, -beschaffung und -verwaltung
  • Redigieren, Formatieren und Korrekturlesen (u. a. von wissenschaftlichen Manuskripten, Projektberichten, Schulanschreiben und Flyern, Genehmigungsanträgen) in deutscher und englischer Sprache
  • Aufbereitung von Materialien für wissenschaftliche Vorträge, Publikationen und Berichte (insb. Erstellung von komplexen Tabellen, Grafiken und Abbildungen mit Excel oder R)
  • Erfüllung administrativer Aufgaben (z. B. Mitwirkung bei Organisation, Vorbereitung und Betreuung von Veranstaltungen, Entwicklung und Bereitstellung von Informationsmaterialien und Präsentationsfolien)

Anforderungen:

  • Vollzeitstudium einer für diese Aufgaben einschlägigen Fachrichtung, z. B. Bildungswissenschaft, Erziehungswissenschaft, Psychologie, oder ein auf das Lehramt vorbereitendes Studienfach
  • sehr gute Fähigkeiten im Umgang mit MS-Office (Microsoft Word, PowerPoint), insbesondere mit Microsoft Excel (z. B. Verwendung von Formeln in Arbeitsblättern)
  • grundlegendes Methodenwissen in der quantitativen empirischen Forschung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Statistikprogrammen (z. B. SPSS, R)
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Kenntnisse im Umgang mit einem Literaturverwaltungsprogramm (z. B. Endnote, Citavi) und Erfahrung in der Literaturrecherche
  • vorzugsweise Erfahrungen im Korrektorat wissenschaftlicher Texte (Deutsch, Englisch)
  • Interesse an Sprachförderung
  • Bereitschaft zur vertieften Einarbeitung in die Webanwendungen des IQB zum computerbasierten Testen (Teststudio, Testcenter)
  • Fähigkeit zum selbstständigen und sehr sorgfältigen Arbeiten
  • Gewissenhaftigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität (Stoßzeiten und ruhigere Arbeitsphasen)
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Ansprechpartner:

Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Frau Dr. Anna Volodina.
Mail: anna.volodina@iqb.hu-berlin.de

Bewerbungen:

Bewerbungen sind bis zum 30.04.2024 (verlängert) unter Angabe der o. g. Kennziffer per Mail zu richten an iqb-stellenausschreibung@hu-berlin.de oder per Post an das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen e.V. an der Humboldt-Universität zu Berlin, z. Hd. Frau Jessing, Unter den Linden 6, 10099 Berlin.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten des IQB keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, bitten wir, mit der Bewerbung ausschließlich Kopien vorzulegen.

 Ausschreibung als PDF