Stellenangebote

Koordination für das Fach Biologie (m/w/d)

Am IQB e.V. ist spätestens zum Beginn des Schuljahres 2022/2023 die Stelle der Koordination für das Fach Biologie (m/w/d) im Projekt „Gemeinsame Abituraufgabenpools der Länder für die naturwissenschaftlichen Fächer“ zu besetzen.

________________________________________________________________________

Am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) ist

spätestens zum Beginn des Schuljahres 2022/2023
die Stelle der Koordination für das Fach Biologie (m/w/d)
im Projekt „Gemeinsame Abituraufgabenpools der Länder für die naturwissenschaftlichen Fächer“

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist im Rahmen einer Zuweisung gemäß § 20 Beamtenstatusgesetz bzw. § 4 Abs. 2 TV-L zunächst bis zum 30.04.2024 befristet. Eine Verlängerung der Zuweisung ist möglich.

Das IQB ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Länder in der Bundesrepublik Deutschland. Es unterstützt mit seiner Arbeit die Bemühungen der Länder um eine höhere Qualität im Unterricht, fördert den länderübergreifenden Austausch über Maßnahmen der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung und trägt zur Sicherung von Vergleichbarkeit und Durchlässigkeit im deutschen Bildungswesen bei.

Am IQB arbeiten Lehrkräfte mit schulpraktischer und administrativer Erfahrung sowie Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Fachdidaktik, Psychologie, Bildungs- und Erziehungswissenschaften sowie Soziologie zusammen. Mit diesem Team von insgesamt etwa 100 Mitarbeiter*innen und einem interdisziplinären Netz nationaler und internationaler Kooperationspartner*innen bietet das IQB ein dynamisches und anregendes Arbeitsumfeld.

Auf der Grundlage von Beschlüssen der Kultusministerkonferenz koordiniert das IQB seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 die Entwicklung der gemeinsamen Abituraufgabenpools der Länder für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik, die den Ländern seit dem Prüfungsjahr 2017 jährlich zur Verfügung stehen. Für das Prüfungsjahr 2025 werden erstmalig auch für die Fächer Biologie, Chemie und Physik Abituraufgabenpools entwickelt.

Das Tätigkeitsfeld umfasst

  • die Koordination der Arbeit der für die Entwicklung des Abituraufgabenpools zuständigen AG Aufgaben Biologie (Mitglieder dieser Arbeitsgruppe sind Lehrkräfte, die über umfangreiche Erfahrung und Kompetenz in der Konzeption von Abituraufgaben verfügen. Die Arbeitsgruppe wird von Wissenschaftler*innen der Fachdidaktik bzw. des Faches Biologie beraten.),
  • die konzeptionelle Planung und Durchführung fachspezifischer Arbeiten im Projekt,
  • die Planung, Organisation und Leitung von Arbeitstreffen der AG Aufgaben,
  • die enge Zusammenarbeit mit den anderen an der Entwicklung der Abituraufgabenpools beteiligten Koordinator*innen.

Spezifische Anforderungen

  • Lehrbefähigung für das Fach Biologie in der Sekundarstufe II
  • überdurchschnittliche fachliche Qualifikation
  • breite Berufserfahrung als Lehrkraft für das Fach Biologie, insbesondere in der Sekundarstufe II
  • möglichst Erfahrung und Kompetenz im Zusammenhang mit der Entwicklung von Abiturprüfungsaufgaben für das Fach Biologie, vorzugsweise aufgrund einer Tätigkeit in einer Abiturkommission eines Landes
  • Kenntnis der Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife und für den Mittleren Schulabschluss im Fach Biologie

Allgemeine Anforderungen

  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Aufgaben schnell und umfassend einzuarbeiten
  • Erfahrungen und Fähigkeiten im Hinblick auf die Koordination, konzeptionelle Gestaltung und Organisation komplexer Arbeitsprozesse
  • möglichst Erfahrung mit der Leitung von Arbeitsgruppen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Kooperation, insbesondere zur konstruktiven Zusammenarbeit mit Mitgliedern einer Arbeitsgruppe
  • Bereitschaft zur vertieften Beschäftigung mit aktuellen Entwicklungen in der Didaktik des Faches Biologie
  • Aufgeschlossenheit gegenüber einer Weiterentwicklung der Aufgabenkultur im Fach Biologie
  • sicherer Umgang mit dem Programm „Microsoft Word“

Das IQB bietet

  • ein dynamisches, anregendes und kollegiales Arbeitsumfeld an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Bildungspolitik,
  • die Möglichkeit, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten,
  • einen attraktiven Arbeitsplatz in der Mitte Berlins,
  • die Möglichkeit, persönliche Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Ansprechpartner*in

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich gerne an die gegenwärtige Koordinatorin für das Fach Biologie, Frau Margareta Hampel (E-Mail: margareta.hampel@iqb.hu-berlin.de, Tel.: 030 2093-46531) oder an den Koordinator für das Fach Physik, Herrn Armin Kunz (E-Mail:
armin.kunz@iqb.hu-berlin.de, Tel.: 030 2093-46538).

Bewerbungen

Die Bewerbungsfrist endet am 17.02.2022.

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennung FK_Biologie_SekII_2022 zu richten an iqb-stellenausschreibung@hu-berlin.de oder auf dem Postweg an:

Humboldt-Universität zu Berlin
Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
z. Hd. Kerstin Drößig
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten des IQB keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, sollen mit der Bewerbung ausschließlich Kopien vorgelegt werden.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ausschreibung als PDF