Unterrichtsentwicklung nach VERA

Sie haben an VERA teilgenommen und möchten wissen, wie Sie mit den Ergebnissen Unterrichtsentwicklung betreiben können?

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele.

  • Für Baden-Württemberg liegen Handreichungen zum Umgang mit den Ergebnissen für den Bereich VERA-3 und VERA-8 vor.
  • Aus dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (Bayern) kommt eine Handreichung zur Nutzung von VERA-3 als Instrument für die Schul- und Unterrichtsentwicklung.
  • Das Land Bremen stellt Handreichungen zur Durchführung und Weiterarbeit für VERA-3 und VERA-8 zur Verfügung.
  • Aus Hamburg kommen Hinweise und Anregungen zur Nutzung für die Unterrichts- und Schulentwicklung.
  • Das Land Hessen stellt eine Vielzahl an Arbeitsmaterialien zur Umsetzung der Lernstandserhebungen, z.B. in der Fachkonferenz zur Verfügung. Die Hessische Lehrkräfteakademie veranstaltet seit 2015 das "Wiesbadener Forum" mit dem Ziel eines praxisorientierten Erfahrungsaustauschs zum Umgang mit den Ergebnissen der Lernstandserhebungen. Die Präsentationen der Schulen und Referenten sind hier abrufbar. Das Projekt "Verbesserung der Effektivität der Lernstandserhebungen Mathematik Klasse 8" aus Hessen ist zu finden unter VELM-8.
  • Zur Nutzung der Ergebnisse im Bereich VERA-3 Orthografie hat das QUA-LiS Nordrhein-Westfalen eine Broschüre herausgegeben: VERA-3 Orthografie. Des Weiteren gibt es Broschüren zum Umgang mit den Ergebnissen sowohl für VERA-3 (aktuell nicht verfügbar) als auch für VERA-8. Des Weiteren finden Sie herausgegeben vom Ministerium Impulse für die Unterrichtsentwicklung.
  • Für die Fächer VERA-8 Deutsch, Englisch und Französisch stellt das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz Unterlagen zur Ergebnissichtung und Vorbereitung der Fachkonferenzen zur Verfügung.
Aufgabenpool VERA
Kontakt

Bettina Akukwe
Koordination VERA
(030) 2093.46530

bettina.akukwe@
iqb.hu-berlin.de

BAk, 11.07.2017