Personen

INFORMATION ZU SARS COV 2

Als Präventivmaßnahme zur Eindämmung von SARS-CoV-2-Infektionen arbeiten viele unserer Mitarbeiter*innen im Homeoffice. Sollten Sie jemanden telefonisch nicht erreichen können, schreiben Sie bitte eine kurze Mail. Unsere Mitarbeiter*innen rufen umgehend zurück.

Dr. Stefan Schipolowski - Wissenschaftlicher Leiter IQB-Bildungstrends

Dr. Stefan Schipolowski

Wissenschaftlicher Leiter IQB-Bildungstrends

Dr. Stefan Schipolowski - Wissenschaftlicher Leiter IQB-Bildungstrends
Sitz:Luisenstraße 56, 10117 Berlin, Raum 334
Postadresse:Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Telefon: +49 30 2093.46584
Fax: (030) 2093.46599
E-Mail:

stefan.schipolowski@iqb.hu-berlin.de

Akademischer und beruflicher Werdegang

seit 04/2016

Wissenschaftlicher Leiter der IQB-Bildungstrends am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)

11/2014-04/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Bereich Fremdsprachen
11/2014 Promotion im Fach Psychologie (Dr. rer. nat.) an der Humboldt-Universität zu Berlin, Thema: „Zur Struktur, Messung und Entwicklung kristalliner Intelligenz“
02/2014-06/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Projekt LUK (Literarästhetische Urteilskompetenz)
2011-2014 Fellow der International Max Planck Research School "The Life Course: Evolutionary and Ontogenetic Dynamics (LIFE)"
02/2009-10/2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Bereich Deutsch Sekundarstufe I
12/2008 Diplom in Psychologie (Dipl.-Psych.), Humboldt-Universität zu Berlin
06/2007-08/2007 Forschungsaufenthalt beim Educational Testing Service, Princeton, USA

2002-2008

Studium der Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

Forschungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Struktur sprachlicher Kompetenzen
  • Struktur, Validität und Entwicklung deklarativen Wissens
  • Konstruktion psychometrischer Tests zur Erfassung kognitiver Fähigkeiten

Ausgewählte Publikationen

  • Schipolowski, S., Wittig, J., Mahler, N. & Stanat, P. (2019). Geschlechtsbezogene Disparitäten. In P. Stanat, S. Schipolowski, N. Mahler, S. Weirich & S. Henschel (Hrsg.), IQB-Bildungstrend 2018. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I im zweiten Ländervergleich (S. 237-263). Münster: Waxmann.
  • Schipolowski, S., & Böhme, K. (2016). Assessment of writing ability in secondary education: comparison of analytic and holistic scoring systems for use in large-scale assessments. L1 – Educational Studies in Language and Literature, 16, 1-22. doi:10.17239/L1ESLL-2016.16.01.03
  • Schipolowski, S., Wilhelm, O., & Schroeders, U. (2016). Sprachliche Fähigkeiten und Intelligenz. In J. Kilian, B. Brouër, & D. Lüttenberg (Hrsg.), Handbuch Sprache in der Bildung (S. 523-543). Berlin: Walter de Gruyter.
  • Schipolowski, S., Schroeders, U., & Wilhelm, O. (2014). Pitfalls and challenges in constructing short forms of cognitive ability measures. Journal of Individual Differences, 35, 190-200. doi:10.1027/1614-0001/a000134
  • Schipolowski, S., Wilhelm, O., & Schroeders, U. (2014). On the nature of crystallized intelligence: the relationship between verbal ability and factual knowledge. Intelligence, 46, 156-168. doi: 10.1016/j.intell.2014.05.014

Ausgewählte Vorträge

  • Schipolowski, S., Edele, A., Pagel, L. & Liebau, E. (2019, Februar). Kompetenzdiagnostik bei neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen mit Fluchtbiografie. Präsentation auf der 7. Jahreskonferenz der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Köln.
  • Schipolowski, S., Rjosk, C. & Sachse, K. (2017, März). Kompetenzen im Fach Englisch: Trends und Zusammenhänge mit frühem Englischunterricht in der Grundschule. In S. Schipolowski, K. Böhme, N. Haag & P. Stanat (Organisatoren), Bildungsvergleichsstudien 2015 in Deutschland: Ergebnisse des IQB-Bildungstrends 2015 und weiterführende Analysen. Symposium auf der Jahreskonferenz der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin.
  • Schipolowski, S., & Böhme, K. (2016, März). Messung von Schreibkompetenz in VERA-8 im Fach Deutsch: Bewährung der eingesetzten Beurteilungsskalen aus psychometrischer Sicht und in der schulischen Praxis. In M. Kleinknecht, S. Kühn, S. Schipolowski, & E.-M. Lankes (Organisatoren), Mit herausfordernden Aufgaben und standardisierten Beurteilungsvorgaben Heterogenität in der Schule begegnen? Symposium auf der Jahreskonferenz der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin.
  • Schipolowski, S., Böhme, K., & Schroeders, U. (2013, August). Structure and validity of language competency in German (L1) in secondary education. In S. Schipolowski & A. Felbrich (Organizers), Measurement, structure, and validity of language competency. Symposium at the 15th Biennial Conference of the European Association for Research in Learning and Instruction (EARLI), Munich, Germany.
  • Schipolowski, S., Wilhelm, O., Schroeders, U., Kovaleva, A., & Kemper, C. J. (2012, July). A short knowledge scale for the measurement of crystallized intelligence. 8th Conference of the International Test Commission, Amsterdam, The Netherlands.

Ein vollständiges Schriften- und Vortragsverzeichnis finden Sie hier.

Testverfahren

  • Schroeders, U., Schipolowski, S. & Wilhelm, O. (im Druck). Berliner Test zur Erfassung fluider und kristalliner Intelligenz für die 5. bis 7. Jahrgangsstufe (BEFKI 5-7). Göttingen: Hogrefe.
  • Schipolowski, S., Wilhelm, O. & Schroeders, U. (im Druck). Berliner Test zur Erfassung fluider und kristalliner Intelligenz für die 11. und 12. Jahrgangsstufe (BEFKI 11-12+). Göttingen: Hogrefe.
  • Wilhelm, O., Schroeders, U. & Schipolowski, S. (2014). Berliner Test zur Erfassung fluider und kristalliner Intelligenz für die 8. bis 10. Jahrgangsstufe (BEFKI 8-10). Göttingen: Hogrefe. 
SEll