Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dr. Nicole Mahler - Mathematik, Koordination IQB-Bildungstrend 2018 Mathematik/Naturwissenschaften

Dr. Nicole Mahler

Mathematik, Koordination IQB-Bildungstrend 2018 Mathematik/Naturwissenschaften

Dr. Nicole Mahler - Mathematik, Koordination IQB-Bildungstrend 2018 Mathematik/Naturwissenschaften
Sitz:Hannoversche Straße 19, 10115 Berlin, Raum 9
Postadresse:Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Telefon: +49 30 2093.46578
Fax: (030) 2093.46599
E-Mail:

nicole.mahler@iqb.hu-berlin.de

Akademischer und beruflicher Werdegang

seit 01/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB): Wissenschaftliche Koordination IQB-Bildungstrend 2018 (Mathematik/Naturwissenschaften)

seit 03/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Bereich Mathematik

12/2015

Promotion im Fach Psychologie (Dr. rer. nat.) an der Humboldt-Universität zu Berlin, Thema: „Differenzielle Validität von Mathematiktestaufgaben für Kinder mit nicht-deutscher Familiensprache – Welche Rolle spielt die sprachliche Komplexität der Aufgaben?“

10/2013-12/2013

Gastwissenschaftlerin, University of Michigan, Ann Arbor/USA bei Prof. Dr. Kai Cortina (finanziert durch ein Reisestipendium der IMPRS LIFE)

09/2009-02/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Projekt Bildungsstandards Primarstufe Mathematik / VERA-3 Mathematik

09/2009-02/2010

Freie Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie, Freie Universität Berlin

10/2003-06/2009

Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin

   Den ausführlichen Lebenslauf finden Sie hier: CV

 

Forschungsschwerpunkte

  • Messung schulischer Kompetenzen in heterogenen Populationen
  • Einfluss von fehlenden Werten auf Kompetenzschätzungen
  • Soziale und zuwanderungsbezogene Disparitäten in schulischen Kompetenzen
  • Effekte von (bildungs-)sprachlichen Kompetenzen auf mathematische Kompetenzen

 

Ausgewählte Publikationen

  • Stanat, P., Schipolowski, S., Rjosk, C., Weirich, S. & Haag, N. (Eds.). (2017). IQB-Bildungstrend 2016. Kompetenzen in den Fächern Deutsch und Mathematik am Ende der 4. Jahrgangsstufe im zweiten Ländervergleich. Münster: Waxmann.
  • Haag, N., Roppelt, A., & Heppt, B. (2015). Effects of mathematics items’ language demands for language minority students: Do they differ between grades? Learning and Individual Differences, 42, 70-76. doi: 10.1016/j.lindif.2015.08.010
  • Heppt, B., Haag, N., Böhme, K., & Stanat, P. (2015). The role of academic language features for reading comprehension of language-minority students and students from low-SES families. Reading Research Quarterly, 50, 61-82. doi: http://dx.doi.org/10.1002/rrq.83
  • Haag, N., Heppt, B., Roppelt, A. & Stanat, P. (2014). Linguistic simplification of mathematics items in Germany: Effects for language minority students. European Journal of Psychology of Education. doi:10.1007/s10212-014-0233-6
  • Haag, N., Heppt, B., Stanat, P., Kuhl, P. & Pant, H. A. (2013). Second language learners’ performance in mathematics: Disentangling the effects of academic language features. Learning and Instruction, 28, 24–34. doi: http://dx.doi.org/10.1016/j.learninstruc.2013.04.001

    Die vollständige Publikationsliste finden Sie hier: Publikationsverzeichnis

 

Ausgewählte Vorträge und Poster

  • Haag, N. (2018, April). Explaining Omission Tendency in a Mathematics Test for German SEN Students. Vortrag auf der Jahrestagung des National Council of Measurement in Education (NCME), New York.
  • Haag, N. (2017, März). Effekte von Bildungssprache auf Mathematikleistungen in der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg.
  • Haag, N. & Kocaj, A. (2016, März). Aspekte der Testgüte bei der Erfassung mathematischer Kompetenzen bei Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin.
  • Haag, N., Roppelt, A. & Heppt, B. (2015, März). Effekte von Bildungssprache auf Mathematikleistungen: Vertiefende Analysen zur Bedeutung der Klassenstufe und des Sprachhintergrunds. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Bochum.
  • Haag, N., Heppt, B., Stanat, P. & Roppelt, A. (2012, September). Effekte der sprachlichen Vereinfachung von Mathematik-Testaufgaben als Akkommodation für Schülerinnen und Schüler nicht-deutscher Herkunftsssprache. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld, Deutschland.

 

SEll